Kettenpflicht für Lkw über 3,5 Tonnen auf höheren Straßen

Autobahnen und Schnellstraßen großteils ungehindert befahrbar

St.Pölten (NLK) - Kettenpflicht für Lkw über 3,5 Tonnen besteht in Niederösterreich nach wie vor über Ochsattel und Gschaid (B 21), der B 28 ab St.Anton an der Jeßnitz und der Landeshauptstraße 101, der Verbindung zwischen B 20 und B 21. Die Straßen im Voralpengebiet sowie im Waldviertel sind derzeit großteils salznaß, immer wieder muß jedoch auch mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Winterausrüstung ist unbedingt erforderlich. Im Semmering- und Wechselgebiet sind die Straßen überwiegend salznaß. Die Autobahnen und Schnellstraßen sind großteils ungehindert befahrbar, vereinzelt salznaß. Vorsicht ist an exponierten Lagen wie Brücken und Talübergängen geboten, hier kann es immer wieder zu Glatteis kommen. Vereinzelt gibt es nach wie vor leichten Schneefall. Die Temperaturen liegen derzeit durchwegs unter dem Gefrierpunkt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK