"Österreichs Wirtschaft - Erfolgreich mit Dr. Hannes Farnleitner"

Wien (OTS) - Österreichische Wirtschaftstreibende bekennen sich
zum Wirtschaftsstandort Österreich und zu den im Wirtschaftsministerium geschaffenen Rahmenbedingungen.

Unter der Leitung von DDr. Karl Gollegger (Präsident des Management-Clubs Salzburg) haben sich österreichweit über 100 Unternehmer und Manager von namhaften, in Österreich angesiedelten Betrieben, zusammengeschlossen, um erstmals in der 2. Republik die Leistungen einer konsequenten Wirtschaftspolitik hervorzuheben und der geleisteten Arbeit Ihre Anerkennung zu zeigen.

"Allzu schnell ist man immer damit zur Hand, zu kritisieren, was nicht alles geht, wo es nicht überall Schwierigkeiten gibt bzw. versucht man Forderungen an die Politik heran zu tragen. Wir haben uns erstmals vorgenommen, auch über die positiven Leistungen der Politik zu sprechen und hier im Speziellen über das uns betreffende Fachressort", stellt DDr. Karl Gollegger als Initiator der Zusammenarbeit fest. "Wir denken, es ist an der Zeit, mit dem Lamentieren aufzuhören und guten Fachministern auf diese Art und Weise auch einmal den Rücken zu stärken und uns für die geleistete Arbeit zu bedanken."

Gerade die Zeit der EU-Präsidentschaft hat deutlich gezeigt, daß Österreichs Wirtschaft immer mehr in der internationalen Auslage steht. Die Länder konkurrieren miteinander über Vorteile der Standorte, um Betriebsansiedlungen zu initiieren. Die Osterweiterung der EU, sowie die Krisen in Südamerika und Asien zeigen deutlich, wie wichtig Stabilität und klare Rahmenbedingungen für eine prosperierende Wirtschaft sind.

Dem österreichischen Wirtschaftsminister ist es in der vergangenen Legislaturperiode gelungen, sich als Fachminister zu profilieren und in verschiedenen entscheidenden Bereichen Impulse zu setzen. Für die Wirtschaft ist es notwendig, unterstützende Rahmenbedingungen vorzufinden, um am Standort Planungssicherheit und Anreiz für Betriebsansiedlungen zu schaffen.

Diese Voraussetzungen wurden durch die konsequente Fortsetzung der Liberalisierung, z.B. im Bereich Ladenschluß, Gewerberecht, Telekom, Elektrizitätswirtschaft, etc. genützt, um neben neuen wirtschaftlichen Chancen auch dem Konsumenten verbesserte Bedingungen zu bieten.

Betrachtet man die geleisteten Arbeiten für den Bereich Infrastruktur, so läßt sich feststellen, daß in den letzten Jahren durch zahlreiche Lückenschlüsse im Straßennetz eine - für die Wirtschaft notwendige - verbesserte Infrastruktur geschaffen worden ist.

Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, eine Kommunikations-Plattform zu schaffen, bei der alle ÖsterreicherInnen die Möglichkeit haben, sich mit ihrer Meinung zu beteiligen und einen regen Austausch zum Thema Wirtschaftspolitik in Österreich zu führen. Die Initiative bedient sich daher des Internets. Unter folgenden Kontaktstellen werden alle ÖsterreicherInnen zum Erfahrungsaustausch (Anregungen/Verbesserungen/Kritik/...) über den Wirtschaftsstandort Österreich und die ständig verändernde Welt eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

E-mail: meinung@erfolgreich.at
Internet: www.erfolgreich.at
Dr. Gerhard Ummenberger
Tel.: 0663/91 63 660, Fax: 01/36 84 787

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS