Bürgerinformation der Bezirksvorstehung Mariahilf zur Sanierung der Gumpendorferstraße

Wien (OTS) Die Entscheidung ist getroffen (57 % für die Öffnung
ab Rahlgasse) und nun muß die Sanierung der Gumpendorferstraße
mit Hochdruck noch vor Wintereinbruch fertiggestellt werden. BV ACHLEITNER hat daher entschieden, daß die Belagsaufbringung im gesamten Bereich (ca. 10.000 m²) in einer Großaktion innerhalb einer Woche stattfinden wird.

Zur Aufbringung des Fahrbelags wird daher die Gumpendorferstraße von 23. - 27. November jeweils halbseitig (mit den angrenzenden Seitengassen) im Bereich zwischen Kaunitzgasse und Getreidemarkt GESPERRT.

In diesen Tagen wird es keinerlei Parkmöglichkeit in diesem
Bereich geben, die Linienführung des 57A bleibt jedoch unverändert.

Um die Parkplatznot ein wenig zu mindern hat die WIPARK-Garagen Ges.m.b.h., auf Ersuchen von BV ACHLEITNER, dankenswerterweise
50 Parkkarten in der Stiftsgarage (7., Stiftgasse 5-9) KOSTENLOS
zur Verfügung gestellt. Diese Karten werden gegen Vorlage von Meldezettel und Zulassungsschein an Bewohner des
Sanierungsbereiches ausgegeben und sind am 20. Nov. (12 - 17
Uhr) bzw. am 23 Nov. (8 - 15.30) in der Bezirksvorstehng
Mariahilf abzuholen. Ebenso können sie am 23. & 24. Nov.
Zwischen 17 und 19 Uhr im Restaurant "myway" (6.,
Gumpendorferstr. 38) abgeholt werden.

Die BV Mariahilf hofft auf das Verständnis der Anrainer für
diese Maßnahme und steht für Rückfragen und Beschwerden
jederzeit gerne zur Verfügung.

(schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 588 21 / 06114

Bezirksvorstehung Mariahilf

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR