EM.TV & Merchandising AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Unterföhring (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich=

EM.TV verkauft Tyson-Senderechte an PREMIERE

- Erste Umsätze von rund 64 Mio. DM mit internationalem TV-Rechte-Verkauf

Das Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG hat erste Verträge über den Verkauf der Senderechte an den kommenden fünf Kämpfen mit Schwergewichtsboxer Mike Tyson abgeschlossen. Mit 12 TV-Sendern in vier Kontinenten sind bisher Umsätze in einem Gesamtvolumen von 64 Mio. DM erzielt worden.

Zu den bisherigen Vertragspartnern zählen neben PREMIERE, das die TV-Rechte der Boxkämpfe für den deutschsprachigen Raum erwarb, der französische Pay-TV-Sender Canal+, Spaniens Netcom sowie Free- und Pay-TV-Stationen in Japan, China, Indonesien, Australien und Brasilien. Zahlreiche weitere Verträge mit internationalen TV-Sendern stehen vor dem Abschluß.

Mit seinem Kampf am 16. Januar 1999 in Las Vegas wird Mike Tyson sein Comeback geben. Im Oktober hatte EM.TV die exklusiven Rechte an den nächsten fünf Tyson-Kämpfen erworben. Der Vertrag umfaßt die weltweiten TV-Senderechte, ausgenommen USA, Karibik und Kanada.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI