Bis 20 Zentimeter Neuschnee auf NÖ Straßen

Erster Großeinsatz des Winterdienstes

St.Pölten (NLK) - Schneefall in ganz Niederösterreich, ausgenommen das Weinviertel, brachte heute nacht den ersten Großeinsatz des Winterdienstes in der laufenden Saison. So rückten auf der Wiener Außenringautobahn A 21 ab Mitternacht zwei Räumkommandos aus, in den Morgenstunden dann vier Kommandos mit je zwei Fahrzeugen. Im Voralpengebiet fielen bis zu 20 Zentimeter Neuschnee. Im Vorjahr war der erste Großeinsatz übrigens bereits Mitte Oktober zu verzeichnen.

Derzeit präsentieren sich die niederösterreichischen Autobahnen salznaß, lediglich auf der Südautobahn A 2 im Wechselgebiet ist noch mit Schneematsch auf der Überholspur zu rechnen. Im Bundes- und Landesstraßennetz kann an exponierten Stellen Glatteis auftreten. Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen besteht auf der B 20 über Annaberg und Josefsberg, auf der B 21 über das Gschaid und über den Ochsattel sowie auf der B 18 über den Gerichtsberg. Auf der B 71 ab Holzhüttenboden müssen alle Fahrzeuge Ketten anlegen. Auf der B 28 ab Puchenstuben besteht Kettenpflicht, ausgenommen für Fahrzeuge mit Winterausrüstung.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK