Internationales Symposium zur drahtlosen Informationsgesellschaft:

Mobilkom präsentiert Delphi-Studie über Auswirkungen der dritten Mobilfunkgeneration - BILD

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Informationsoffensive der Mobilkom AG zur dritten Mobilfunkgeneration findet am 24. und 25. November 1998 im Palais Auersperg ein internationales Symposium statt. Highlight des Symposiums "Visions of a wireless information society" ist ein Vortrag von Nicholas Negroponte, dem weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Informationstechnologien der Zukunft.

Ein weiterer Schwerpunkt des Symposiums ist die Präsentation der Ergebnisse einer internationalen Delphi-Studie, die in Zusammenarbeit mit dem WIFO und der Akademie der Wissenschaften im Zeitraum August bis Oktober 1998 durchgeführt wurde. Befragt wurden 45 österreichische und internationale Experten zu ihren Erwartungen und Einschätzungen bezüglich der dritten Mobilfunkgeneration.

Forschungsfragen im Rahmen der Delphi-Studie

Über die dritte Mobilfunkgeneration gibt es heute unterschiedliche Einschätzungen und Prognosen bezüglich der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen und des notwendigen politischen Handlungsbedarfs am Weg zur drahtlosen Informationsgesellschaft.

Die Erwartungen sind hoch: Verschiedenste Arten von Breitbanddiensten, insbesondere Multimedia-Dienste und die Übertragung großer Datenmengen, die derzeit nur im Festnetz angeboten werden können, sollen in Zukunft vorwiegend über das Mobilnetz erfolgen. Dabei soll der Zugang unabhängig vom Ort, vom verwendeten Endgerät und vom jeweils verwendeten Netz sein. Die Übertragungsqualität soll jener der Festnetze entsprechen.

Die Delphi-Studie gibt Auskunft, ob und in welchem Zeitraum die hohen technischen und logistischen Anforderungen, die an das zukünftige mobile Kommunikationssystem gestellt werden, erreichbar sind. Fragen nach den Erfolgsfaktoren für die Verbreitung von UMTS bzw. nach dem politischen Handlungsbedarf lassen sich daraus ableiten.

Die Studie untersucht weiters die Auswirkungen auf unternehmensinterne Bereiche sowie jene auf Branchen und auf die damit verbundene Struktur der gesamtwirtschaftlichen Beschäftigung.

Detailliertes Programm über das Symposium bzw. Anmeldungen unter www.visions.at

(Siehe auch APA/OTS-Bild!)

Rückfragen & Kontakt:

MOBILKOM AUSTRIA AG
Ing. Martin Bredl, Öffentlichkeitsarbeit,
Tel: 01/331 61-27 00

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO/OTS