Winterdienst auf NÖ Straßen

Räum- und Streueinsätze in Voralpen und Waldviertel

St.Pölten (NLK) - Laut einer Meldung des Winterdienstes der Abteilung Straßenbetrieb erforderte der Zustand der NÖ Straßen heute morgen Räum- und Streueinsätze im Voralpengebiet (Lilienfeld, Zellerrain, Scheibbs) sowie im oberen Waldviertel (Zwettl, Schrems). Neuschnee wurde aus den Bereichen Gloggnitz, Maria Schutz (5 bis 6 cm), Waidhofen an der Ybbs (5 cm), Gaming, Zellerrain (10 cm) sowie in Form von leichtem Schneefall aus den Höhenlagen im Waldviertel (Groß Gerungs, Schrems, Zwettl, Weitra) gemeldet.

Kettenpflicht besteht im Voralpengebiet für LKW ab 3,5 Tonnen auf der B 20, der B 21, der B 23 und der LH 101 sowie für alle Fahrzeuge auf der B 71 ab Holzhüttenboden. Auf der B 28 ist ab Winterbach Winterausrüstung erforderlich, aus höheren Lagen ist Schneefall gemeldet. Glatteisgefahr besteht an exponierten Stellen im Waldviertel im Raum Zwettl, Ottenschlag, Weitra. Ansonsten präsentieren sich die Bundes- und Landesstraßen im Waldviertel überwiegend naß oder salznaß.

Gleiches gilt für das Wechselgebiet, wo es auch in höheren Lagen Schneefall gab. Im Weinviertel und im Bereich Schwechat waren die Straßen überwiegend trocken. Autobahnen und Schnellstraßen präsentierten sich trocken bis naß, teilweise Salznässe war auf der S 6 sowie der A 2 im Bereich Seebenstein zu verzeichnen. Die Temperaturen lagen allgemein zwischen -2 und +4 Grad.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK