Kautz: Kann sich die FP-Niederösterreich einen Parteiaustritt von Ex-Mandatar Prinzhorn leisten?

St. Pölten, (SPI) – "Die Diskussion um die Rücklegung sämtlicher Parteifunktionen und wohl auch des FP-Parteibuches des Ex-Nationalrates Thomas Prinzhorn dürfte für die niederösterreichischen Freiheitlichen in schwierige "Zustände” münden. Prinzhorn, welcher der im Zuge der Rosenstingl-Affäre ins Trudeln gekommenen FPÖ-Niederösterreich mehrere Millionen Schilling als "Auffanghilfe” großzügig geborgt hat, könnte nämlich seine "Parteianleihe” fälligstellen”, so SP-Landtagsabgeordneter Herbert Kautz. Ob sich die FPÖ dies leisten kann, ist zweifelhaft. "Wenn man aber berücksichtigt, daß neben Bundesparteichef Jörg Haider viele Millionäre ihre ideologische Heimat in der FPÖ haben, könnte der nächste großzügige Sponsor bereits vor der Tür stehen”, so Kautz abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI