Schausberger will Nationalratswahlen im Juni 1999

Salzburger Landeshauptmann fordert Machtwort von Klima und Schüssel um "abstruse Neuwahl-Diskussionen" zu beenden

Wien (OTS) - In einem Gespräch mit dem am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazin FORMAT fordert der Salzburger Landeshauptmann Franz Schausberger ein "Ende der abstrusen Diskussionen" um den Termin der Nationalratswahlen. Schausberger: "Um der Bevölkerung das monatelange Theater zu ersparen, sollten sich die Koalitionsspitzen Viktor Klima und Wolfgang Schüssel zusammensetzen und ein Machtwort sprechen."

Der Landeschef plädiert für die Zusammenlegung der Nationalratswahlen mit den EU-Wahlen am 13. Juni 1999. Schausberger:
"An sich bin ich für den Herbsttermin. Die SPÖ will im März wählen, die ÖVP im Herbst, also ist er logische Kompromiß der Juni." Schausberger will, daß Klima und Schüssel diesen Termin in einem baldigen Gipfelgespräch gemeinsam fixieren.

(Schluß)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS