Wohnhausanlage im Alten Rathaus von Leobersdorf eröffnet Historische Bausubstanz wurde erhalten

(nlk) - Jahrelang war das Alte Rathaus am Marktplatz in
Leobersdorf, Bezirk Baden, dem Verfall preisgegeben. Mitte der 90er Jahre entschloß sich die Marktgemeinde, das desolate Gebäude, dessen Spuren bis auf das 14. Jahrhundert zurückgehen, unter Erhaltung der historischen Bausubstanz in eine Wohnhausanlage umzubauen. Im Zuge der zweijährigen Bauzeit wurde auch ein dazupassender Neubau errichtet, die Anlage umfaßt damit über 20 Wohnungen. Zur heutigen Eröffnung bzw. offiziellen Schlüsselübergabe an die neuen Mieter war auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gekommen, für den das Projekt ein Beispiel dafür ist, wie Historisches und Erhaltenswertes mit Neuem verbunden werden kann. "Man hat hier in vorbildlicher Weise Verantwortungsgefühl gegenüber vergangenen Generationen gezeigt, gleichzeitig aber auch an künftige Generationen gedacht. Ich hoffe, daß dieses Beispiel Schule macht". Zudem sei damit ein wichtiger Beitrag zur Vrschönerung des Ortsbildes geleistet worden, so Pröll.

(Schluß)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK