AK: Tumpel fordert "große Steuerentlastung"

Tumpel: "Arbeit muß spürbar entlastet werden"

Wien (OTS) - "Es ist mehr drinnen, als der Finanzminister
bisher zugestehen will": Das erklärte AK Präsident Herbert Tumpel heute, Freitag, auf der Vollversammlung der AK Wien zu den Steuerplänen der Regierung. Die Eckpunkte für die AK seien eine spürbare Entlastung der kleinen und mittleren Einkommen und eine Reform der Steuerstruktur, die fair, sozial gerecht und wirtschaftspolitisch vernünftig angelegt werden müsse. Erfreulich ist für Tumpel, daß die so lange geforderte Umstellung von Unternehmensabgaben von der Lohnsumme auf die Wertschöpfung nun endlich in den Katalog der umzusetzenden Maßnahmen aufgenommen
ist. Zur Finanzierung sagte Tumpel, "daß mehr Steuergerechtigkeit durch die Besteuerung von Spekulationsgewinnen, das Schließen von Schlupflöchern und die Bekämpfung von Steuerhinterziehung jenen Finanzierungsspielraum schafft, den der Finanzminister sucht" und der die Löhne und Gehälter spürbar entlasten könne. ****

Rückfragen & Kontakt:

Presse Wolfgang Mitterlehner
Tel.: (01)501 65-2677

AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW