Multimedia für PR-Berater immer wichtiger

Neues Berufsbild "Multimedia für PR" als Ergänzung und Vertiefung des Berufsbildes der PR-BeraterInnen/-Agenturen

Wien (PWK) - Die rasante technologische Entwicklung bietet nicht
nur eine große Medienvielfalt, sondern hat auch neue Formen der Kommunikation geschaffen. Für die PR-Branche bedeutet dies neue Möglichkeiten, aber gleichzeitig auch neue Aufgabenfelder und Arbeitsbedingungen. Da neue interaktive multimediale Technologien immer stärker Einzug in die professionelle Öffentlichkeitsarbeit nehmen, hat der Fachverband Werbung und Marktkommunikation für das freie Gewerbe des PR-Beraters ein neues Berufsbild eingeführt: den "Multimedia-Berater". ****

Multimedia sind elektronische Medien, die eines, mehrere oder alle klassischen Medien wie Text, Bild, Ton, Laufbild in sich vereinen. Verbreitet werden Multimedia-Inhalte durch elektronische Übertragung (online) oder auf Datenträgern (offline). Multimedia sind zum wesentlichen Bestandteil jeder modernen Unternehmens-Kommunikation geworden. Da die PR-Berater ihre Klienten bei der Medienbetreuung begleiten, fallen Multimedia eindeutig in den Aufgabenbereich der PR-Beratung. Die Zukunft der Medien ist die Zukunft der PR.

Nur wer Kompetenz in den "Neuen Medien" aufweist, wird auch umfassende Kommunikationsberatung leisten können. Dazu trägt das fachliche Wissen der PR-BeraterInnen/-Agenturen über integriertes Kommunikationsmanagement bei sowie die Kenntnisse über Kommunikationsbewußtsein und die damit verbundenen Veränderungen der Kommunikationsbedürfnisse.

Die unter dem Begriff "Multimedia" zusammengefaßten neuen Kommunikationsmöglichkeiten ergeben zusätzliche Kommunikationsschienen für die klassische Public Relations. Sie stehen im Medien-Mix den traditionellen Formen der Öffentlichkeitsarbeit gleichberechtigt zur Seite. Die Multimedia-Anwendungen, die auch in den Haushalten immer weiter Verbreitung finden, zwingen PR-BeraterInnen/-Agenturen sowohl Informationsgehalt als auch Unterhaltungswert der Botschaften, die sie erarbeiten, permanent auf die aktuellen technischen Möglichkeiten abzustimmen.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Werbung und Marktkommunikation
Tel. 50105 DW 3539

Mag. Herbert Bachmaier

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK