Vorbereitungen für die BIM und BeSt 98 laufen auf Hochtouren

200 Aussteller bei der Berufs-Info-Messe und der "Beruf und Studium" im Salzburger Messezentrum vom 19. bis 22. 11.

SALZBURG (HKS). Kommende Woche - von Donnerstag, 19., bis Sonntag, 22. November - findet im Salzburger Ausstellungszentrum bereits
zum achten Mal die Berufs-Info-Messe (BIM) statt. Diese Veranstaltung, die gemeinsam von Wirtschaftskammer Salzburg und Arbeitsmarktservice durchgeführt wird, kann wieder mit einigen besonderen Höhepunkten aufwarten. Zum zweiten Mal mit dabei ist auch die BeSt 98, die Fachmesse für Beruf und Studium.

Insgesamt werden heuer 188 Aussteller in vier Hallen am größten Ereignis der Berufsinformation in Österreich teilnehmen. Täglich von 9 bis 17 Uhr präsentiert sich das Salzburger Ausstellungszentrum als das zentrale Schaufenster der Aus- und Weiterbildungseinrichtungen. Für beide Messen werden mehr als 18.000 Besucher erwartet. Messeschwerpunkte sind wie in den vergangenen Jahren die duale Ausbildung (Lehre), das allgemein-
und berufsbildende Schulwesen sowie die Weiterbildung vor allem im zweiten Bildungsweg. Auch viele weiterführende Schulen, Fachhochschulen, universitäre Einrichtungen, Weiterbildungsinstitute, Beratungsstellen und private Unternehmen sind vertreten.

BIM und BeSt wieder gemeinsam
Zum zweiten Mal finden heuer die BIM und die Messe für Beruf und Studium (BeSt) gemeinsam statt. Auf der BeSt 98 finden Schüler und Absolventen höherer Schulen sowie deren Eltern Antworten auf
offene Bildungsfragen, indem sie sich aus erster Hand
professionell beraten lassen. Insgesamt informieren 84 Aussteller
- österreichische und deutsche Universitäten, Akademien, Fachhochschulen, Kollegs, Sprachschulen, Wirtschaftsbetriebe und Bildungsbehörden - über ihr breites Bildungsangebot. Im Sinne der Vielseitigkeit kommen natürlich auch Tips für den Berufsalltag und die aktuelle Arbeitsmarktsituation nicht zu kurz.

Die Messe für Beruf und Studium spricht auch all jene Personen an, die sich - begleitend zu Studium und Beruf - zusätzliche Qualifikationen erwerben wollen. Die Messebesucher erwarten eine themenbezogene Bibliothek, eine Videothek und ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Vorträge über die Möglichkeiten der Erwachsenenbildung, neue Fachhochschul-Studiengänge, Sprachausbildungen u.v.m. runden das Informationsangebot ab. Heuer findet zum ersten Mal auch eine Autorenlesung statt. Der gebürtige Oberösterreicher Ludwig Laher liest am Freitag, 20. 11., ab 9.30 Uhr im Vortragsraum C Gedichte und aus seiner neuen Erzählung "Selbstakt vor der Staffelei".

Viele Branchen arbeiten am "BIM-Haus"
So wie bisher präsentieren wieder zahlreiche Landesinnungen ihre Berufe und setzen dabei auf den "Live"-Charakter: Fachleute
arbeiten direkt an den Ständen, sodaß sich die Besucher über den jeweiligen Beruf ein besseres Bild machen können. Ein ganz besonderes Projekt bietet die Halle 15: Unter Mitwirkung vieler Aussteller wird ein "BIM-Haus" errichtet. Entstehen wird ein ebenerdiges aus Ziegelsteinen gemauertes Einfamilienhaus. Unter Beteiligung des Lehrbauhofes, der Berufsschule Walserfeld sowie
der Landesinnungen der Zimmerer, Installateure und Tischler wird
das "BIM-Haus" mit einem Dachstuhl, Fenstern und einem Bad (mit Waschbecken, Dusche und WC) ausgestattet. Maler werden außerdem einen Teil des Hauses mit Außenputz versehen. Eine Firstfeier am Samstag, 21. 11., um 15 Uhr wird den eindrucksvollen Bau in der Messehalle krönen.

Volksschul-Nachmittag am Freitag
Neu auf der BIM ist der Volksschul-Nachmittag am Freitag, 20. 11. Hier können ABC-Schützen einmal erfahren, welche Berufe es eigentlich gibt. Auch werden bei dieser Gelegenheit alle weiterführenden Schulen, vom Privatgymnasium bis zu den verschiedenen Schwerpunkthauptschulen, vorgestellt. Für diese spezielle Informationsveranstaltung haben sich bereits 18 weiterführende Schule angemeldet.

BIM- und BeSt-Rahmenprogramm: interessant und unterhaltsam
Neben den umfangreichen Informationen an den Ständen wird ein tolles Rahmenprogramm geboten. Ein Fixpunkt auf der BIM ist auch heuer wieder der traditionelle Wettbewerb der Friseurlehrlinge am Sonntag, 22. 11., 10 bis 16 Uhr, in Halle 10, der bereits zum 50. Mal über die Bühne geht. Anläßlich dieses Jubiläums findet ein "Grenz-landcup" der Innungen aus München, Rosenheim, Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf-Altötting und Salzburg statt. Unter dem Motto "anno dazumal" präsentieren erfolgreiche Friseure des ersten Wettbewerbs im Jahr 1948 ihre Frisur-Kreationen. Abgerundet wird das Programm an diesem Tag von zwei Modeschauen der Landesinnung der Kleidermacher.

Die Sektion Handel der WK Salzburg stellt bei einem gemeinsamen Stand mit den Salzburger Berufsschulen die neuen Lehrberufe in den Mittelpunkt ihrer Präsentation. Im Rahmen einer "lebenden Werkstatt" für Ski- und Snowboardservice wird der Lehrberuf "Sportartikelmonteur" vorgestellt. Als besonderes Zuckerl werden unter den Messebesuchern auch Service-Gutscheine für Skier und Snowboards verlost.

Die Innung der Dachdecker veranstaltet während der BIM einen Wettbewerb für alle Messebesucher. Dabei müssen die Teilnehmer mittels Dachdeckerwerkzeugen Faser-zementplatten in Form bringen. Bewertet werden die Zeit und die Form der zurechtgerichteten Platten. Am Samstag, 21. 11., 15 Uhr, werden unter den erfolgreichsten Teilnehmern ein Mountainbike, ein Snowboard und
ein Paar Rollerblades verlost. Die Sektion Tourismus der WK veranstaltet ein "Schaukochen" und "Schauflambieren". Alle Salzburger Tourismusschulen (Kleßheim, Bischofshofen und Bad Hofgastein) werden dabei vertreten sein. Außerdem wird am Messestand unter anderem der neue Lehrberuf "Systemgastronom" vorgestellt.

Welle 1 präsentiert "Teenie-Bands"
Als besondere Überraschung für die jungen BIM-Besucher präsentiert das Music-Radio Welle 1 auf der Showbühne in Halle 10 drei
absolute Top-Bands der Popszene. Am Donnerstag, 19. 11., tritt um
15 Uhr die beliebte Band "Young, free and single" mit ihrem Hit "Looking forward" auf. Am Freitag, 20. 11., ab 14.30 Uhr lassen C-BRA mit ihrem Song "Make up your mind" die Herzen der Fans höher schlagen. Als krönenden Abschluß präsentiert am Samstag, 21. 11., um 15 Uhr die Gruppe T.N.G. (ex-Backoff) ihre neue Single "Tell
me". Im Anschluß an die Auftritte haben alle Fans die Möglichkeit, Autogramme von ihren Stars zu bekommen. Im Rahmen der BIM-Berichterstattung am Messegelände verlost Welle 1 auch zwei Radiopraktika für den Sommer 1999.

Weitere Programmpunkte sind Modeschauen, Tanz-Aufführungen der Tanzschule Niki Seifert und der Schüler der Höheren Internatsschule des Bundes Saalfelden (HIB) sowie Vorträge zu diversen Themen, so etwa zur Frage der richtigen Bewerbung. In weiteren Präsentationen und Diskussionen werden Berufe im
Flugwesen (Lauda Air), ein "High School Jahr in Amerika" (STS High School Foundation), die drei Fachhochschul-Studiengänge am Techno-Z Salzburg, die Bildungssysteme in Deutschland sowie die aktuelle Lehrstellensituation und künftige Trends in Salzburg behandelt.
Ein besonderer Höhepunkt ist die Vorführung des Jugendzirkus AZEBU des CJD Asthmazentrums Jugenddorf Buchenhöhe in Berchtesgaden am Freitag, 20. 11., 15 Uhr, in Halle 10.

Gewinnspiel für die "SnowMotion 98"
Die AHA!-Bildungsberatung führt gemeinsam mit ihrem Partner Raiffeisen-Club am Samstag, 12. Dezember, in Zauchensee den Jugendskitag "SnowMotion 98" durch. So wie im Vorjahr gibt es
dabei wieder jede Menge zu gewinnen. Nach vier Tandem-Fallschirmsprüngen 1997 werden auch die Gewinner der heurigen Hauptpreise erfahren, was ein richtiger Adrenalinschub im Körper auslöst: Jeweils gemeinsam mit einer zweiten Person können die insgesamt vier Gewinner ein Wochenende im "David Zwilling-Ressort" im Lammertal verbringen und sich dabei nach Lust und Laune bei Rafting, Canyoning, Hydrospeed, Kajak oder Mountainbike vergnügen. Einer dieser vier Hauptpreise wird zusammen mit Gesamtpackages für die "SnowMotion 98" bereits auf der BIM am Samstag, 21. 11., 16
Uhr, auf der Veranstaltungsbühne in Halle 10 verlost.

Vom Bahnhof verkehren zur BIM Messebusse im Halbstundentakt (ab
8.30 Uhr). Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen zur BIM unter Tel. 0662/8888-277 bzw. 0662/4477-422. Auch im Internet ist die BIM präsent: http://salzburg.berufsinfo.at/bim98.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: 0662/8888 DW 345
bbauer@sbg.wk.or.at

Wirtschaftskammer Salzburg

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKS/HKS