40 Jahre Baha'i-Gemeinde in Linz

Baha'i im Dienste der Völkerverständigung

Linz (OTS) - Die Baha'i-Gemeinde in Linz besteht seit nunmehr 40 Jahren. Aus diesem Anlaß findet am morgigen Freitag um 20 Uhr im Ursulinenhof ein Festakt statt.***+

Baha'i-Gläubige aus Deutschland und dem Iran hatten sich 1958 in der Landeshauptstadt angesiedelt, um hier eine Baha'i-Gemeinde zu gründen. Im selben Jahr wurden auch in Graz, Salzburg und Innsbruck Baha'i-Gemeinden gebildet. Die Baha'i aus dem Iran kamen zum Teil mit kleinen Kindern, sprachen kein oder wenig Deutsch und sahen sich als "Pioniere" ihres Glaubens in Österreich.

Die Baha'i-Religion wurde im vergangenen Jahrhundert von Baha'u'llah (1817-1892) gestiftet. Sie ist die jüngste Weltreligion und zählt weltweit rund sechs Millionen Anhänger in 235 Ländern und Territorien. Die Baha'i-Schriften sind in über 800 Sprachen übersetzt und veröffentlicht worden.

Die österreichische Baha'i-Gemeinde besteht bereits seit rund 80 Jahren und zählt heute 1.200 Mitglieder. Sie wurde heuer nach dem neuen Religionsgesetz als religiöse Bekenntnisgemeinschaft mit Rechtspersönlichkeit staatlich eingetragen. Als loyale Staatsbürger wollen die Baha'i integrativ und stabilisierend in der Gesellschaft wirken, Trennendes überwinden und die Einheit in allen Bereichen menschlichen Lebens fördern. Die Baha'i glauben an den göttlichen Ursprung aller Hochreligionen und sehen in den Lehren Baha'u'llahs einen Weg zu Frieden und zur "Einheit der Menschheit in ihrer Mannigfaltigkeit".

Die Linzer Baha'i-Gemeinde hat 1986 die "Friedenstage" mitgestaltet, unter anderem mit einem Konzert des Jazztrompeters Dizzy Gillespie, sie kümmerte sich auch jahrelang um afrikanische Flüchtlinge, türkische und jugoslawische Gastarbeiter. Es besteht ein Baha'i-Zentrum in der Schmiedegasse 1. Der Dialog mit anderen Religionen und dem Friedensforschungsinstitut ist ein besonderes Anliegen auch der Linzer Baha'i. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Omid Aschari
Auerspergstr. 18
4020 Linz
Mobiltelefon 0676/407 3926

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS