CinemaxX AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Hamburg (ots) - Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die CinemaxX AG, Hamburg, hat rückwirkend zum 1.
Januar 1998 über ihre 100%ige Tochtergesellschaft, die Hans-Joachim Flebbe Filmtheater GmbH & Co., die 50%igen Anteile an der CinemaxX Krefeld GmbH übernomnen, die sich bislang im Besitz der Filmtheaterbetriebe Gerd Politt, Recklinghausen, befanden. Damit wird das CinemaxX Krefeld als modernes Multiplexkino mit 2.228 Plätzen in 10 Sälen vollständig zur CinemaxX-Gruppe gehören.

In Luzern haben die Bauarbeiten für das erste schweizer Multiplexkino der CinemaxX AG begonnen, dessen Eröffnung für Sommer 1999 vorgesehen ist. Betreiberin des acht Säle und 2.400 Plätze fassenden Filmtheaters wird die mit dem Zürcher Filmverleiher Focus Film AG gegründete gemeinsame Tochtergesellschaft MaxX Filmpalast AG sein, an der die CinemaxX AG ebenfalls über ihre 100%ige Tochtergesellschaft Hans-Joachim Flebbe Filmtheater GmbH & Co. mit 51% beteiligt ist. Damit leitet die CinemaxX-Gruppe die angekündigte Expansion in das europäische Ausland plangemäß ein.

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/11