Heinzl: Labg. Riedl etwas falsch informiert - Donaubrücke fehlt im Wirtschaftsministerium Farnleitners

Wirtschaftsminister kennt weder Planungen, noch Finanzierungsbedarf

St. Pölten, (SPI) - "Wie üblich ist die ÖVP-NÖ falsch informiert. In Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage mußte der zuständige VP-Wirtschaftsminister Farnleitner leider bedauern - über das Projekt einer neuen Donaubrücke bei Traismauer liegen im Wirtschaftsministerium keine Planungsunterlagen auf. Das Land Niederösterreich hat es offenbar bisher verabsäumt, konkrete Unterlagen zu übermitteln. Wirtschaftsminister Farnleitner wörtlich:
"Eine Angabe über den Baubeginn ist leider nicht möglich."
Hier ist es offensichtlich Unwissenheit, die der ÖVP nicht die Frage erspart, ob sie sich hinsichtlich der Zuständigkeiten in der Bundesregierung überhaupt im Klaren ist", zeigt sich der St. Pöltner SP-Nationalrat Anton Heinzl über heutige Aussagen von VP-Labg. Riedl verwundert. "Wirtschaftsminister Farnleitner, der für Bau und Finanzierung zuständig ist, und Landeshauptmann Pröll als verantwortlicher Straßenbaureferent von Niederösterreich wären hier wohl die richtigen Ansprechpartner. Offensichtlich herrscht in Niederösterreichs VP-Verkehrspolitik das totale Chaos und beide Politiker sind heillos überfordert", so Heinzl abschließend. (Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN