LIF-Alkier: 1999 erste "Schul-Info-Messen" in Wien

Liberaler Vorstoß setzt sich in mehreren Bezirken durch!

Wien (OTS) Erfreut zeigte sich heute Wolfgang Alkier, Bildungssprecher der Wiener Liberalen, über die Zustimmung zu den "Schul-Info-Messen". "Zumindest in drei Bezirken wird es vor der nächsten Schuleinschreibung Anfang 1999 diese neuartige Informationsmöglichkeit auf Bezirksebene geben", so Alkier.

Im September waren die Wiener Liberalen mit diesem Vorschlag erstmals an die Öffentlichkeit getreten. Die Idee dahinter: Eltern sollten rechtzeitig vor der Einschreibung ihrer Schulneulinge die Möglichkeit haben, umfassende und persönliche Informationen über die Volksschulen in ihrem Bezirk einzuholen. Über Koordination der BezirksvorsteherInnen sollten in den Magistratischen Bezirksämtern Informationsmessen veranstaltet werden, bei denen Eltern in übersichtlicher Form und zu einem auch für Berufstätige akzeptablen Zeitpunkt alles Wissenswerte erfahren können.

"Probleme gibt es derzeit im 4. Bezirk, wo zwar die Bezirksvertretung den liberalen Antrag einstimmig angenommen hat, aber noch Mißverständnisse zwischen Bezirksschulinspektorat und den ursprünglich teilnahmebereiten Schulen ausgeräumt werden müssen", sagte der liberale Bildungssprecher. Stadtschulratspräsident Scholz habe diesbezüglich bereits seine Unterstützung zugesagt.

In den Bezirken, in denen es heuer noch keine Mehrheiten gab, hoffen die Wiener Liberalen auf ein Umdenken 1999 und werden dann erneut entsprechende Anträge einbringen. "Das Wichtigste ist, daß Eltern künftig sicher sein können, daß sie ihre Kinder in der für sie richtigen Schule anmelden. Flächendeckende 'Schul-Info-Messen' sollen dies - zusätzlich zu gedruckten Infos und offenen Tagen in den Schulen - sicherstellen", so Alkier abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW