Mikl-Leitner: SP pfeift auf Wahlversprechen

Einems sogenannter Masterplan negiert Interessen der NÖ Pendler

Niederösterreich, 11.11.98 (NÖI) Als unerhört bezeichnete VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner den blinden Gehorsam der SP-NÖ gegenüber den von Verkehrsminister Einem präsentierten Masterplan. "Damit werden bereits wenige Monate nach der Landtagswahl groß angekündigte SP-Versprechen gebrochen. In zahlreichen Bezirkswahlprogrammen der SP-NÖ werden Verkehrs-Projekte versprochen, die in Einems Plan völlig fehlen. Mit ihrer Zustimmung zu diesem Plan machen sich die niederösterreichischen Sozialisten mehr als unglaubwürdig. Die Landesinteressen sind vor Parteinteressen zu stellen", stellt Mikl-Leitner klar.
- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI