Neue Baumaßnahmen am Krankenhaus Wiener Neustadt

Grundsteinlegung für Pathologisches Institut

St.Pölten (NLK) - Platzmangel und unzureichende bauliche Gegebenheiten waren für die Entscheidung kennzeichnend, am Krankenhaus Wiener Neustadt einen Neubau der Pathologie vorzunehmen. Am kommenden Freitag, 13. November, um 11 Uhr wird Gesundheits-Landesrat Dr. Hannes Bauer die Grundsteinlegung vornehmen.

Der Neubau der Pathologie wird nach modernsten medizinisch-organisatorischen Erfordernissen erfolgen. Der Bauplatz befindet sich südlich der Stadtmauer und westlich der Unfallabteilung des Krankenhauses. Durch den Abbruch der bestehenden Pathologie wird im zweiten Untergeschoß des Hochtraktes für die Dauer der Bauarbeiten ein Provisorium eingerichtet.

Die Errichtungskosten liegen bei 45,3 Millionen Schilling, die Betriebskosten pro Jahr bei 24 Millionen. Die Inbetriebnahme soll Ende nächsten Jahres erfolgen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK