Seltene Aufnahme der 'L'Isola Disabitata' von Haydn auf neuem CD-Set von Arabesque wird im November auf den Markt gebracht

New York (ots-PRNewswire) - Arabesque Recordings bringt zwei
seltene Vokalaufnahmen von Haydn ("L'Isola Disabitata" ist nirgends auf Schallplatte erhältlich) auf einem Set von zwei CDs, der im November 1998 herauskommen soll, gesungen von der Mezzosopranistin Susanne Mentzer. Ihre Gesangspartner für Haydns Oper von 1779, "L'Isola Disabitata", sind der Tenor John Aler, Sopranistin und Sony-Künstlerin Ying Huang, Bariton Christopher Schaldenbrand und das Padova Kammerorchester, dirigiert von David Golub. Für die Kantate von 1790, "Arianna a Naxos (Teseo Mio Ben) ", nimmt Mr. Golub den Platz am Piano ein. Als Pianist ist er bereits aus zahlreichen früheren Arabesque-Aufnahmen gut bekannt.

In Sachen L'Isola Disabitata

Die Geschichte der 'L'Isola Disabitata' ermöglichte es Haydn, seine dramatischen Talente einzusetzen beim Porträtieren des erotischen Erweckens Heranwachsender, der Qualen betrogener Liebe und der Freude der Versöhnung und Vergebung. Costanza (Susanne Mentzer) und ihre jüngere Schwester Silvia (Ying Huang) stranden als Schiffbrüchige auf einer verlassenen Insel, nachdem sie von Costanzas Gatten Gernando (John Aler) getrennt wurden, der wiederum von Piraten gefangengenommen wurde, wovon die Schwestern aber nichts wissen. Costanza ist überzeugt, daß Gernando sie verlassen hat, und erzieht Silvia im Haß gegen die Männer. Nach 13 Jahren entfliehen Gernando und sein Freund Enrico (Christopher Schaldenbrand) der Sklaverei und kehren auf die Insel zurück, um nach Costanza zu suchen. Nach großem Durcheinander und vielen Verwechslungen kommen Gernando und Constanza glücklich wieder zusammen, die nunmehr herangewachsene Silvia und Enrico verlieben sich, und beide Paare kehren in die zivilisierte Welt zurück.

In Sachen Arianna a Naxos (Teseo Mio Ben)
(Arianna in Naxos: Theseus, mein Liebster)

Vor der Handlung von "Arianna a Naxos" verriet die Prinzessin Arianna von Kreta (Susanne Mentzer) ihre Familie, indem sie das Geheimnis des Labyrinths Prinz Teseo (Theseus) enthüllte, damit er den Minotaur töten kann, das Ungeheuer, das einer Liaison von Ariannas Mutter und einem Stier entstammt. Die Kantate beginnt, als Arianna auf der Insel Naxos erwacht, wohin sie mit Teseo geflohen war. Sie sieht zu, wie er in die Ferne davonsegelt und erkennt, daß er sie verlassen hat.

Besuchen Sie die Webseite für Opern von Hadyn:
http://www.pegasusnet.com/haydnopera

Marketing-Höhepunkte

- die erste einer Reihe von Haydn-Opernaufnahmen

- Verkaufspreis, 2 CDs zum Preis von einer

- intensive Medienkampagne einschließlich der Benachrichtigung von über 350 Kontakten bei den Medien, zielgerichtete Filme, dazu Kritiken und Hörfunksendungen.

- ganzseitige Anzeigen in den internationalen Ausgaben von Opera News, BBC Music und Schallplattenmagazinen.

ots Originaltext: Arabesque Recordings
Im Internet recherchierbar: http://newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Phil Cassese von Abaresque Recordings, Tel.: (USA) 212-730-5000 Webseite: http://www.pegasusnet.com/haydnopera
Webseite: http://www.arabesqrec.com
Webseite: http://webevents.broadcast.com/arabesque/arabesque.ram

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE