Gruner + Jahr erweitert seine Pressedatenbank im Internet um dpa-Nachrichten

Hamburg (ots) - Damit steht der dpa-Basisdienst erstmalig in einer Datenbank im Internet zur Verfügung / Weiterer Ausbau der G+J Pressedatenbank für die Zukunft geplant

Nach der Verlagsgruppe Handelsblatt konnte G+J mit dpa einen weiteren starken Partner aus der deutschen Medienlandschaft für seine Pressedatenbank gewinnen, die mit über fünf Millionen einheitlich verschlagworteten Artikeln das größte elektronische Pressearchiv Europas darstellt. Durch diese neue Kooperation, die die schon seit Juni 1997 bestehende Kooperation im T-Online-Dienst fortsetzt, wird das Angebot der G+J Pressedatenbank im Internet um ein wichtiges Serviceelement erweitert. Ab sofort können Medienkunden der G+J Pressedatenbank über das Internet unter der Adresse http://www.dpa.guj.de direkt in über 700.000 Meldungen des dpa-Basisdienstes recherchieren. Der dpa-Basisdienst mit täglich ca. 600 Meldungen steht damit erstmalig in einer Datenbank im Internet zur Verfügung. Für die G+J Pressedatenbank steht der durch diese Kooperation geschaffene Mehrwert am Anfang einer Reihe ähnlicher Aktivitäten, die für die nächsten Monate geplant sind.

Die Inhalte des dpa-Dienstes umfassen alle wichtigen Ereignisse des Weltgeschehens aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Vermischtem. Gesucht werden kann in allen Meldungen, die bis zum Vortag 00.00 Uhr eingegangen sind. Bis Ende des Jahres soll das Angebot um den dpa-Kurznachrichtendienst, die dpa-Landesdienste sowie um die dpa- und Globus-Grafiken erweitert werden.

Der gesamte Online-Auftritt der G+J Pressedatenbank sowie das darin enthaltene E-Commerce-System wurden von der G+J Electronic Media Service GmbH realisiert. Hierbei wurde besonderer Wert auf den Benutzerkomfort gelegt. So wurde das Userinterface während eines dreimonatigen Testlaufs mit dem Feedback der Redakteure von Gruner + Jahr für die Bedürfnisse von Journalisten optimiert. Auch gelegentlichen Nutzern der Pressedatenbank ermöglicht die intuitive Bedienung zusammen mit der einheitlichen Verschlagwortung aller 5 Millionen Artikel gute Rechercheerfolge.

Ein Suchvorgang in der Datenbank kostet 2,50 DM, die Anzeige einer dpa-Meldung 2,50 DM. Medienkunden können sich auf der Startseite der G+J Pressedatenbank registrieren lassen und erhalten dann per email ein Kennwort.

ots Originaltext: G+J Pressedatenbank
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen & Kontakt:

agen:
Sigrid Stein, G+J Pressedatenbank
Tel. 0049/40/3703-3036
Fax 0049/40/3703-5667
e-Mail: stein.sigrid@guj.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS