Global Intellicom Inc. kündigt die Umwandlung der Wandelschuldverschreibungen in Eigenkapital an

New York (ots-PRNewswire) - Global Intellicom Inc. kündigte heute den Abschluß einer Vereinbarung an, nach der die Inhaber der ausstehenden Wandelschuldverschreibungen der Firma diese konvertierbaren Obligationen in Eigenkapitalanteile in der Form von konvertierbaren Vorzugsaktien austauschen. Die Bedingungen für diesen Umtausch in Vorzugsaktien sehen unter anderem vor, daß die Inhaber der konvertierbaren Obligationen davon absehen, den Umtausch in der Zeit vom 30. April 1998 bis zum 15. November 1998 durchzuführen.

Die Vorzugsaktien können zum Teil oder insgesamt zurückgekauft werden.

Der Chairman von Global Intellicom Inc., N. Norman Muller, stellte fest: "Der Abschluß dieser Transaktion erhöht die greifbaren Aktivposten der Firma um 2 Millionen Dollar. Wir erwarten, daß dies eine signifikante und positive Auswirkung hat auf den Berufungsantrag unserer Firma gegen die Entscheidung von Nasdaq, uns auszulisten."

Global Intellicom Inc. ist ein systemintegrierendes Unternehmen mit den aktuellsten Netzwerkverkabelungs- und Computerintegrationsfähigkeiten, ansässig in New York City, Pittsburgh und Exton, Pennsylvania, sowie Washington D.C. Global ist außerdem als veredelnder Wiederverkäufer von Netzwerkdienstleistungen und PCs aktiv. Global verfügt über Wiederverkäuferlizenzen von Firmen wie Microsoft, IBM, NEC, Toshiba, 3Com, Compaq und Hewlett-Packard. Zu den Kunden von Global gehören Lockheed Martin, Loral Systems, EDS sowie das Department of Defense und die General Services Administration. Aufgrund der vereinten Inanspruchnahme aller Ressourcen von Global Intellicom besteht das Ziel der Firma darin, für ihre Kunden die erste Wahl in der Informationstechnologie zu sein und den Kunden eine "Gesamtsystemlösung" zu wettbewerbsfähigen Preisen zu bieten.

Abgesehen von den in dieser Presseveröffentlichung enthaltenen historischen Informationen geht es bei den behandelten Themen um zukunftsbezogene Aussagen im Sinne der "save-harbor" Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, daß sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten unterscheiden. Solche Risiken werden beschrieben in den Unterlagen der Firma bei der Securities and Exchange Commission, wozu auch die aktuelle Zulassungserklärung der Firma auf Formular S-3 gehört. Die zukunftsbezogenen Aussagen sind vor dem derzeitigen Hintergrund zu verstehen. Die Firma lehnt jede Verantwortung für die Aktualisierung dieser zukunftsbezogenen Aussagen ab.

ots Originaltext: Global Intellicom Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jonathan Destler von Destler Services,
Tel.: (USA) 212-734-2000, oder
Fax: (USA) 212-744-8432, für Global Intellicom Inc.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02