Commissario Brunetti im WIFI

Gelungene Eröffnung der Buchwoche in Salzburg: Star-Gast Donna Leon las aus ihrem neuesten Buch

SALZBURG (HKS). Rund 400 Besucher wurden am Donnerstag abend von
den venezianischen Fällen des Commissario Brunetti in das WIFI der Wirtschaftskammer Salzburg gelockt. Immerhin war die Schöpferin
der kriminalistischen Kult-Figur, Donna Leon, persönlich anwesend und trug dem begeisterten Publikum aus ihrem neuesten Buch "Sanft entschlafen" vor. Nach der Lesung wurde ausgiebig diskutiert und signiert. Die US-amerikanische Autorin mit Wohnsitz in Venedig freute sich über das rege Interesse des Salzburger Publikums, das den großen Saal des WIFI zur Gänze füllte.

Preisbindung ist unerläßlich - Buchhändler ist auch Kulturvermittler

Die gelungene Lesung der Autorin, deren anspruchsvolle Krimis die Bestseller-Listen anführen, stellte den Auftakt der diesjährigen Salzburger Buchwoche, die im WIFI Salzburg bis zum 22. November
die österreichische Buchproduktion präsentiert. Der Gremialvorsteher des Salzburger Buchhandels, Arno Kleibel, nahm
die Eröffnung zum Anlaß, um erneut vehement für die Beibehaltung der Buchpreisbindung einzutreten. Bringe die EU-Kommission diese Regelung zu Fall, werde nicht nur eine Qualitätsverminderung in
der Buchproduktion eintreten, sondern auch die Versorgung mit qualitätsvollen Büchern gefährdet. Ein Buch sei eben nicht nur eine Ware wie jede andere, sondern stelle eine kulturelle Leistung dar. Ebenso seien Buchhändler nicht nur Händler, sondern auch Kulturvermittler. Unverzichtbar sei für den Buchhandel auch die Aufrechterhaltung der Schulbuchaktion.

Das Salzburger Gremium des Buchhandels übe mit der Buchwoche in Österreich eine führende Rolle aus. So werden mit großem Erfolg Buchwochen in Hallein, Tamsweg und St. Johann veranstaltet. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Lesungen deckt alle Lese-Bedürfnisse vom Sachbuch bis zum Kinderbuch ab. Eine Schwerpunkt-Präsentation gilt einem deutschsprachigen Verlag, in diesem Jahr dem Diogenes-Verlag.

Im Rahmen der Buchwoche wird am Dienstag, 10. November, dem Salzburger Essayisten Karl-Markus Gauß der diesjährige "Literaturpreis der Salzburger Wirtschaft" verliehen.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: 0662/8888 DW 345
bbauer@sbg.wk.or.at

Wirtschaftskammer Salzburg

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKS/HKS