Europareife Schweißer in NÖ

Zusammenarbeit WIFI und Qualifizierungsverbund Triestingtal

St.Pölten (NLK) - Der hohe Stellenwert der Aus- und Weiterbildung im WIFI Niederösterreich findet in vielen Bereichen seine Bestätigung. So auch bei der Schweißerausbildung, wo in Zusammenarbeit mit dem Qualifizierungsverbund Triestingtal Facharbeiter der Firmen Polytechnik, Berndorf Sondermaschinenbau, Berndorf Band und Enzesfelder von WIFI-Experten im Schutzgasschweißen ausgebildet und auf die Prüfung nach Önorm EN 287-1 vorbereitet werden.

Damit sind auch die Initiativen von Mag. Gerald Würkner vom Qualifizierungsverbund auf fruchtbaren Boden gefallen. Kürzlich erhielten Facharbeiter der Firmen Polytechnik von der Schweißtechnischen Zentralanstalt als Euro-Norm-Prüfstelle die begehrten Schweiß-Zeugnisse, wobei auch auf das hohe Niveau der Prüfungskandidaten hingewiesen wurde.

Im Rahmen des Qualifizierungsverbundes Triestingtal haben sich vor mehr als einem Jahr fast alle Firmen zur Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zusammengeschlossen. In dem von der EU geförderten Projekt wird ein wesentlicher Teil der Schulungskosten vom Europäischen Sozialfonds und vom Arbeitsmarktservice übernommen. Für die Mitarbeiter ist die Ausbildung kostenlos.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Qualifizierungsverbund Triestingtal und WIFI Niederösterreich wird mit weiteren Ausbildungsprogrammen fortgesetzt. Nähere Informationen bei der Koordinierungsstelle (Mag. Würkner) unter der Telefonnummer 02672/800-416. Auch Anmeldungen werden hier entgegengenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK