Prammer: Neue EU-Richtlinie sichert hohe Trinkwasserqualität

Für einige Pestizide wurden Grenzwerte verschärft

Wien (OTS) - Die EU hat einen wichtigen Schwerpunkt zum Schutz des Trinkwassers gesetzt. Im EU-Verbraucherministerrat wurde unter dem Vorsitz von Konsumentenschutzministerin Barbara Prammer die neue Trinkwasserrichtlinie beschlossen. "Durch strenge Grenzwerte ist auch in Zukunft eine hohe Trinkwasserqualität gewährleistet", stellt Prammer fest. Die Richtlinie muß innerhalb von 2 Jahren in Österreich umgesetzt werden.

Der Schutz des Trinkwassers ist für die Gesundheit der Menschen von wesentlicher Bedeutung. Österreich hat deshalb zahlreiche Maßnahmen gesetzt, um eine hohe Trinkwasserqualität zu gewährleisten und ist auch auf EU-Ebene initiativ geworden. Der strenge Grenzwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter für jedes Pestizid konnte in der Trinkwasserrichtlinie aufrecht erhalten werden. Da auch der von Österreich vorgeschlagene Summengrenzwert für Pestizide von 0,5 Mikrogramm pro Liter in der Richtlinie enthalten ist, ist auch in Zukunft eine hohe Trinkwasserqualität gewährleistet.

Für vier besonders gefährliche Pflanzenschutzmittel-Aldrin, Dieldrin, Heptachlor, Heptachlorepoxid wurde nunmehr der Grenzwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter auf 0,03 Mikrogramm pro Liter gesenkt. "Unser Trinkwasser muß bestmöglich geschützt werden. Mit der Absenkung der Grenzwerte für diese vier Pflanzenschutzmittel ist ein weiterer wichtiger Schritt dazu gesetzt worden", so Prammer.

In Österreich sind die Wasserversorgungsunternehmen schon seit einiger Zeit verpflichtet, Überschreitungen der Grenzwerte der Bevölkerung bekanntzugeben. Im Rahmen der EU-Präsidentschaft konnte Österreich erreichen, daß diese Verpflichtung zur Information in die nunmehr beschlossene Trinkwasserrichtlinie aufgenommen wurde und damit in Zukunft in allen EU-Staaten Gültigkeit haben wird, betont Prammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für FrauenAngelegenheiten
und Verbraucherschutz, Robert Wier
Tel.: 01/536 33/0, Fax: 01/536 33/36

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFR/OTS