Gehrer: Geraubte Kunstwerke werden zurückgegeben

Gesetz zur Rückgabe von Kunstgegenständen beschlossen

Wien (OTS)"Ich bin nicht stolz, dass wir 50 Jahre für dieses Gesetz gebraucht haben, aber ich bin froh, dass es nun einen
breiten Konsens für eine gesetzliche Grundlage zur Rückgabe von Kunstgütern gibt, auf welche die Besitzer einen moralischen Anspruch haben. Es ist keine Wiedergutmachung, aber es ist ein Stück mehr Gerechtigkeit, die wir mit diesem Gesetz zeigen wollen. Wir werden die Kunstwerke ihren Eigentümern oder Erben zurückgeben", sagte heute, Donnerstag, Kulturministerin Elisabeth Gehrer im Rahmen der Debatte über das Gesetz zur Rückgabe von Kunstgegenständen aus österreichischen Bundesmuseen und Sammlungen. Das Gesetz wurde mit den Stimmen aller Parlamentsfraktionen beschlossen. ****

Gehrer weiter: "Österreich setzt damit für sich selbst, aber auch über seine Grenzen hinaus ein Signal zu einem neuen Bewußtsein in der Aufarbeitung eines unrühmlichen Teils seiner Geschichte."

Kulturministerin Elisabeth Gehrer wird morgen die zuständigen Institutionen schriftlich auffordern, Vertreter für den Beirat zu nomminieren. Dieser soll bereits in den nächsten Wochen auf Basis der Ergebnisse der Provenienzenforschung in den Bundesmuseen Vorschläge für die Rückgaben erarbeiten.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin der Bundesministerin,
Tel. 01/53120- DW 5002

Heidemarie Glück,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/MUN