NÖ Studiengesellschaft und VKA:

Dr. Roman Häußl wurde neuer Obmann

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Studiengesellschaft für Verfassungs- und Verwaltungsrechtsfragen und der Verein für kommunale Administration (VKA), seit 1995 fusioniert, haben seit der gestrigen Vollversammlung einen neuen Obmann: Es ist dies Hofrat Dr. Roman Häußl, Landesgeschäftsführer des NÖ VP-Gemeindevertreterverbandes und Obmann der NÖ Gemeindeverwaltungsschule und Kommunalakademie. Dr. Häußl löst in dieser Funktion HR Mag. Valerian Gromaczkiewicz ab, der seit 1982 Obmann war. Die Studiengesellschaft und der VKA geben Publikationen über verschiedene Rechtsbereiche des Landes und vor allem der Gemeinden heraus, Hauptbezieher sind dementsprechend vor allem die Gemeinden. So hat die Studiengesellschaft bisher acht Publikationen herausgebracht, zuletzt das NÖ Pflichtschulgesetz. Vom VKA stammen bis jetzt mehr als 70 Broschüren, darunter der jährliche Index der Bundes- und Landesgesetze. Derzeit ist eine Broschüre über das NÖ Bedienstetenschutzgesetz in Vorbereitung.

Der neue Vorstand hat folgende Zusammensetzung: Obman ist Dr. Roman Häußl, sein Stellvertreter Mag. Alfred Ellinger, Schriftführer Dr. Franz Nistelberger, Kassier Ingrid Schmitz; die beiden Rechnungsprüfer sind Mag. Valerian Gromaczkiewicz und Hofrat Dr. Walter Klerr. Der bisherige Obmann Gromaczkiewicz wurde zum Ehrenobmann ernannt.

Kontaktadresse der Studiengesellschaft und des VKA ist 2000 Stockerau, Hornerstraße 57, Fax 02266/61860.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK