Vossloh AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Werdohl (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich=

Zwischenbericht der Vossloh AG zum 30.9.1998

Wachstum bei Umsatz und Ergebnis weiter fortgesetzt

In den ersten neun Monaten des Geschaeftsjahres 1998 konnte der Vossloh-Konzern - ohne Beruecksichtigung diverser Neuakquisitionen und bereinigt um den Bereich Dekoration - das Wachstum bei Umsatz und Ergebnis weiter fortsetzen. Der Konzernumsatz lag mit 548 Mio DM um 12 % unter dem Vorjahreswert. Vom Vorjahresumsatz in Hoehe von 623 Mio DM waren allerdings 117 Mio DM auf den Bereich Dekoration entfallen, der zum 1. Oktober 1997 veraeussert wurde. Gegenueber der Planung konnte der Konzernumsatz um 6 % gesteigert werden. Das Ergebnis vor Ertragsteuern verbesserte sich gegenueber dem Vorjahr um rund 4 % auf 79,1 Mio DM.

Der Bereich Elektro erzielte in den ersten drei Quartalen 1998 einen Umsatz von 323 Mio DM und damit 8 % mehr als im Vergleichszeitraum 1997. Das Ergebnis vor Ertragsteuern liegt mit 36,1 Mio DM um 5 % ueber dem Planwert, jedoch um 2 % leicht unter dem Vorjahresniveau. Fuer das Gesamtjahr 1998 geht der Bereich Elektro von einem Umsatz von 440 Mio DM aus, der um gut 7 % ueber dem Vorjahresumsatz von 408 Mio DM und aufgrund der unbefriedigenden Entwicklung in Asien um 5 Mio DM unter der bisherigen Prognose liegt. Gleichwohl erwartet der Bereich unveraendert, das prognostizierte Ergebnis vor Ertragsteuern von 45 Mio DM (Vorjahr 43,8 Mio DM) erreichen zu koennen.

In den ersten neun Monaten lag der Umsatz des Bereichs Verkehrstechnik mit 212 Mio DM um 9 % ueber dem Vergleichswert des Vorjahres. Das Ergebnis vor Ertragsteuern stieg um 14,3 Mio DM auf 51,6 Mio DM. Fuer das Jahr 1998 erwartet der Bereich einen Umsatz von 290 Mio DM, der um gut 5 % ueber der Planung liegt. Das Ergebnis vor Ertragsteuern duerfte gegenueber dem Vorjahr um nahezu 17 % und gegenueber der bisherigen Prognose um 8 % auf etwa 65 Mio DM gesteigert werden koennen.

Im Bereich Verkehrsservice erzielte die Vossloh System- Technik GmbH in den ersten drei Quartalen 1998 einen Umsatz von 13 Mio DM und damit eine Steigerung von rund 20 % gegenueber dem Vorjahr. Aufgrund eines deutlich gestiegenen Auftragsbestands konnte das Unternehmen die bisherige Umsatzprognose von 16 auf 20 Mio DM nach oben korrigieren. Das Ergebnis vor Ertragsteuern wird 1998 rund 1 Mio DM betragen und abrechnungsbedingt hinter dem Vorjahr zurueckbleiben.

Unter Beruecksichtigung der in diesem Jahr erworbenen Beteiligungen erwartet der Vossloh-Konzern fuer das Gesamtjahr 1998 eine Umsatzsteigerung von etwa 20 % auf rund 1 Mrd. DM (Vorjahr 838

Mio DM). Das Konzernergebnis vor Ertragsteuern sollte mit 105 Mio um gut 10 % ueber dem Vorjahresniveau (95,3 Mio DM) liegen. Auf die Neuakquisitionen entfallen hiervon ein Umsatz von gut 250 Mio DM und - saldiert mit den Finanzierungskosten - ein Ergebnis vor Ertragsteuern von 9 Mio DM.

Der Konzernueberschuss sollte mit gut 56 Mio DM den Vorjahreswert (56,6 Mio DM) erreichen koennen, der in Hoehe von 7 Mio DM ausserordentliche Effekte aus der Veraeusserung des Bereichs Dekoration und der Beruecksichtigung der steuerlichen Betriebspruefung enthielt. Gegenueber den bisherigen Erwartungen entspricht dies einer Steigerung um 8 %. Aus dem Konzernueberschuss leitet sich ein DVFA/SG-Ergebnis je Aktie von knapp 4 DM (Vorjahr 3,38 DM) ab. Dies bedeutet eine Steigerung um gut 15 %.

Fuer eventuelle Rueckfragen: Hans-Christian Semmler, Telefon 02392/52-407

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI