BIM öffnet das Tor zur Berufswelt

Die Berufs-Informations-Messe (BIM) vom 19. bis 22. November hat für Berufseinsteiger viel zu bieten

SALZBURG (HKS). Bereits zum achten Mal öffnet im Salzburger Ausstellungszentrum die Berufs-Informations-Messe (BIM) ihre Pforten. Vom 19. bis 22. November haben dann die Schüler wieder
die Möglichkeit, sich über den Einstieg in das Berufsleben oder über die Studienalternativen zu informieren. Insgesamt werden
heuer 104 Aussteller am größten Ereignis der Berufsinformation in Westösterreich teilnehmen. Die BIM wird gemeinsam von Wirtschaftskammer Salzburg und Arbeitsmarktservice veranstaltet
und kann wieder mit einigen besonderen Höhepunkten aufwarten.

Zur Zeit laufen die Vorbereitungsarbeiten in den Schulen, um das Messepaket bei den Jugendlichen bekannt zu machen. Wie im Vorjahr wurde auch heuer für die Schüler der Abschlußklassen ein Unterrichtskoffer zusammengestellt. Anhand dieser Materialien können Schüler und Lehrer gemeinsam den Messebesuch vorbereiten. Wichtige Informationen rund um Beruf und Weiterbildung bietet auch die Jugendzeitschrift "Trampolin", herausgegeben von der WK Salzburg.

Ztl.: BIM und BeSt heuer parallel
Parallel zur BIM findet heuer erstmals die "BeSt '98 - Die Messe für Beruf und Studium" statt. Unter dem Motto "Heb ab in die Zukunft" können sich Schüler über die Zeit nach der Matura im Bildungs- und Hochschulbereich informieren lassen. Insgesamt 82 Aussteller - österreichische und deutsche Universitäten, Akademien, Fachhochschulen, Kollegs, Sprachschulen, Wirtschaftsbetriebe und Bildungsbehörden - geben alle Infos über ein breites Bildungsangebot. Die Messe spricht auch all jene an,
die sich - begleitend zu Studium oder Beruf - zusätzliche Qualifikationen erwerben wollen. Die Besucher erwartet darüber hinaus eine themenbezogene Bibliothek und Videothek.

Neu auf der BIM ist der Volksschul-Nachmittag am Freitag. Hier können ABC-Schützen einmal erfahren, welche Berufe es eigentlich gibt. Auch werden bei dieser Gelegenheit alle weiterführenden Schulen, vom Privatgymnasium bis zu den verschiedenen Schwerpunkthauptschulen, vorgestellt.

Ein ganz besonderes Projekt, das im Vorjahr seine Premiere
feierte, wird heuer wieder aufgenommen. Gemeinsam mit den Ausstellern wird ein "BIM-Haus", ein ebenerdiges Einfamilienhaus
aus Ziegelstein, errichtet. Unter Beteiligung des Lehrbauhofes,
der Berufsschule Walserfeld sowie der Landesinnungen der Zimmerer, Installateure und Tischler wird das "BIM-Haus" mit einem
Dachstuhl, Fenstern und einem Bad ausgestattet. Maler werden außerdem einen Teil des Hauses mit Außenputz versehen. Eine Firstfeier bildet den krönenden Abschluß des Bauprojektes.

Als weitere Attraktion präsentiert die Sektion Industrie der WK Salzburg eine CD-ROM über den Industriestandort Salzburg. 17 renommierte Salzburger Unternehmen geben einen Einblick in den
hohen Standard des industriellen Gewerbes. Die Besucher können an sechs PC dieses neue Medium testen. Die Sektion Handel der WK Salzburg stellt die neuen Lehrberufe in den Mittelpunkt seiner Präsentation. Bei einer "lebenden Werkstatt" wird der neue Lehrberuf Sportartikelmonteur vorgestellt. Ein Fixpunkt auf der
BIM ist auch heuer wieder der traditionelle Wettbewerb der Friseurlehrlinge.

Ztl.: BIM-Rahmenprogramm: interessant und unterhaltsam
Für viel Unterhaltung sorgt das von BIM und BeSt gemeinsam organisierte Rahmenprogramm: Neben Modeschauen, Tanzakrobatik, Autorenlesungen und einem Jugendzirkus gibt es jede Menge zusätzliche Informationen wie Vorträge über Berufe aus dem Gesundheitswesen, Tips für das Vorstellungsgespräch und vieles andere mehr. Insgesamt wird heuer mit rund 18.000 Besuchern gerechnet. Erfahrungsgemäß kommen an den ersten beiden Tagen, Donnerstag und Freitag, vorwiegend Schulklassen. Das Wochenende gehört der Familie. Das Engagement der Eltern bei der Berufswahl ist besonders wichtig.

Sponsoren der BIM sind heuer die ÖBB, der Raiffeisen-Club und das Music-Radio Welle 1. Die Messe wird auch vom Land Salzburg aktiv unterstützt.

Die Veranstaltung ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Vom Bahnhof verkehren zur BIM Messebusse im Halbstundentakt (ab 8.30 Uhr). Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen zur BIM unter Tel. 0662/8888, Dw. 277 oder 0662/4477, Dw. 422. Auch im Internet ist die BIM präsent: http://salzburg.berufsinfo.at/bim98.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: 0662/8888 DW 345
bbauer@sbg.wk.or.at

Wirtschaftskammer Salzburg

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKS/HKS