Alt-Landesrat Vinzenz Höfinger feiert Siebziger

Verdienter Ruhestand, doch keine Untätigkeit

St.Pölten (NLK) - Der frühere niederösterreichische Wirtschafts-Landesrat Dkfm. Vinzenz Höfinger feiert am kommenden Freitag, 6. November, seinen 70. Geburtstag. Alt-Landesrat Höfinger, der sein politisches Amt in der Landesregierung 1992 zurücklegte, ist immer noch in politischen und kirchlichen Organisationen tätig: Als Obmann der "Silberlöwen", der Senioren-Organisation des NÖ Wirtschaftsbundes, und als Vorstandsmitglied im "Forum XXIII", das in der aktuellen kirchlichen Diskussion immer wieder von sich reden macht. In seiner Freizeit genießt Höfinger die Pension und ist am liebsten als Hobbykoch tätig.

Vinzenz Höfinger wurde am 6. November 1928 in St.Pölten geboren, absolvierte Volks- und Mittelschule bis 1944 und wurde in der letzten Kriegsphase noch in der Fliegerabwehr eingesetzt. Er schloß 1946 die Schule mit der Matura in St.Pölten ab und studierte sodann an der damaligen Hochschule für Welthandel in Wien Wirtschaftswissenschaften. Gleichzeitig arbeitete er schon im väterlichen Großhandelsbetrieb. 1952 wurde er Diplomkaufmann, absolvierte in Folge ein Praktikum in Salzburg und begann 1960 seine politische Laufbahn als Gemeinderat für Wirtschaftsangelegenheiten in St.Pölten und als Gremialvorstand des Papierhandels der Handelskammer. 1975 bis 1986 war Höfinger Abgeordneter zum NÖ Landtag und Wirtschaftssprecher der ÖVP Niederösterreich, 1980 bis 1986 Präsident der NÖ Handelskammer und von Mai 1986 bis Oktober 1992 Landesrat für Wirtschaft und Fremdenverkehr. Von 1988 bis 1995 fungierte er als Vizepräsident der Europäischen Mittelstandsunion mit Sitz in Brüssel.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK