Micrologica AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Sulzbach/ Bargteheide (ots - Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Strategische Kooperation zwischen Staffware, dem Marktführer im Workflowbereich und Micrologica, Technologieführer im CTI-Bereich

Staffware, weltweit Marktführer im Bereich Workflow und Micrologica, technologischer Marktführer bei der Ausstattung von professionellen CTI-Call Centern, arbeiten im Bereich Workflow zusammen. Ziel der Kooperation ist, durch die Verbindung der beiden Kernprodukte Staffware Workflow und MCC (Micrologica Communication Center) eine branchenunabhängige Komplettlösung für die Kommunikationsbereiche in und mit den Unternehmen anzubieten.

Die gleichartige strategische Ausrichtung der beiden Produkte bietet hervorragende Möglichkeiten, die jeweiligen Funktionen zu einer noch umfassenderen Lösung zu nutzen. Staffware und Micrologica verbinden ihre Produkte zu einer integrierten Lösung, die ein erweitertes Nutzenpotential erschließt - gerade für Unternehmen, die täglich ein hohes Aufkommen von Außenkontakten über beliebige Medien wie beispielsweise Telefon, Fax, E-Mail oder Internet (z.B. Direktmarketing, Kundenbetreuung, Hotline) bewältigen müssen.

Die direkten Kundenkontakte von und nach außen werden im Micrologica Communication Center (MCC) erfaßt und weitergeleitet. Das MCC gibt jede Kundenanfrage an den nächsten geeigneten und verfügbaren Ansprechpartner weiter, unabhängig von dessen Standort. Staffware steuert alle internen Geschäftsvorfälle und wickelt diese vollständig ab. Darüber hinaus wird die Bearbeitung der Geschäftsabläufe auch über größere Zeiträume geleistet.

Der Nutzen für den Kunden liegt auf der Hand: Durch die volle Integration der beiden Produkte können erhebliche Produktivitätssteigerungen realisiert werden. "An erster Stelle steht jedoch eine Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Die Außenkontakte werden automatisch mit offenen Vorgängen verknüpft und dem zuständigen Mitarbeiter angeboten. Vorgänge werden so beschleunigt und die Kunden werden schneller und professioneller bedient", so Kurt Kuhn, Vorstandsvorsitzender der Micrologica AG. Hans Walter Emmert, Geschäftsführer der Staffware GmbH, bestätigt dies: "Durch die Verbindung beider Systeme ist es erstmals möglich, jede Art von Kundenkontakten direkt in kontrollierte Arbeitsabläufe münden zu lassen. Die Qualität, Geschwindigkeit und nicht zuletzt die Zuverlässigkeit der Bearbeitung sind so in einem bisher ungekannten Maß zu steigern."

Professionelle Video-Call Center: Micrologica, Technologieführer im CTI-Bereich, und imagINe, Anbieter professioneller Videokonferenzlösungen, verkünden strategische Partnerschaft

Bargteheide/ Frechen, 30. Oktober 1998. Die Micrologica AG, technologischer Marktführer bei der Ausstattung von professionellen CTI-Call Centern, und die imagINe GmbH, Anbieter von innovativen Videokonferenzlösungen, werden als strategische Partner gemeinsam Video-Call Center-Lösungen entwickeln und vermarkten.

Die Kommunikation über Video kombiniert die Vorteile des normalen Telefons mit denen des Face-to-Face-Kontakts und wird zukünftig die Voice Call Center-Technologie ergänzen. Auf diesen Zukunftstrend reagieren Micrologica und imagINe mit ihrer Partnerschaft: Bereits im November auf der "European Banking Technology Fair '98" in Frankfurt vom 03. bis zum 05.11.98 werden die beiden Unternehmen die erste gemeinsame Lösung auf dem Stand von Micrologica vorstellen. Peter Teichert, Geschäftsführer imagINe GmbH: "Mit Micrologica hat imagINe den technologisch führenden CTI-Anbieter auf dem deutschen Markt als strategischen Partner gewinnen können. Dank der offenen Struktur der Micrologica-Lösungen ließ sich eine Integration der Videokomponenten schnell realisieren."

Die beiden Partner verbinden ihre Produkte zu einer integrierten Communication Center-Lösung. "Durch die Integration der Video-Anwendungen von imagINe in unsere Call Center-Lösung, das Micrologica Communication Center (MCC), werden wir den Unternehmen zukunftsorientierte Video-Call Center-Lösungen anbieten können," so Herr Kuhn, Vorstandsvorsitzender der Micrologica AG.

Nicht nur Anrufe, sondern auch Fax, E-Mail, Internet-Anfragen und Kundenkontakte über Video werden integriert gemanagt, an den nächsten geeigneten und verfügbaren Ansprechpartner weitergegeben und unabhängig von dessen Standort bearbeitet.

Ziel der Kooperation ist es, gemeinsam professionelle Video-Call Center insbesondere für Banken oder Branchen mit hochwertigen Produkten und Objekten zu realisieren. Gerade bei Unternehmen, die hochwertige Produkte wie beispielsweise Autos oder Immobilien vertreiben, werden Video-Call Center in Zukunft eine große Rolle spielen. Ein Verkäufer wird sich mit seinem Kunden zukünftig nicht immer zum persönlichen Gespräch treffen, sondern der Kontakt erfolgt via Video-Kommunikation, bei dem der Verkaufsgegenstand gezeigt werden kann. Der verbesserte Kundenservice drückt sich hier dadurch aus, daß sich die Gesprächspartner wie bei einem persönlichen Gespräch sehen können. Weitere Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand: Ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht per Video stellt dem Kunden die besten Spezialisten zur Verfügung, egal an welchem Ort sie sich befinden. Zudem können Reisekosten und Zeit gespart werden.

Ansprechpartnerin: Careen Bock, Tel.: 04532/403-125. Fax. -199

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/14