128.000 Besucher auf der Schallaburg und in Kirchstetten

Nächste Ausstellungsvorhaben stehen fest

St.Pölten (NLK) - Mit insgesamt 128.000 Besuchern schlossen die beiden heurigen großen Ausstellungen im Schloß Kirchstetten bei Laa an der Thaya und auf Schloß Schallaburg: "aufmüpfig & angepaßt -Frauenleben in Österreich" hatte am vergangenen Sonntag, 1. November, den letzten Ausstellungstag, die endgültige Besucherbilanz lag bei 69.322. Die Ausstellung "Spätantike und Christentum am Nil" auf Schloß Schallaburg war bis einschließlich 26. Oktober zu sehen und verzeichnete insgesamt 58.590 Besucher. Die meisten machten auch davon Gebrauch, das Spielzeugmuseum auf Schloß Schallaburg mit der gleichen Eintrittskarte zu besichtigen.

Weitere Ausstellungen in Niederösterreich sind schon geplant: Auf Schloß Schallaburg ist vom 19. Juni bis 1. November 1999 die Ausstellung "Vorderösterreich - nur die Schwanzfeder des Kaiseradlers?" zu sehen, weiters vom 24. April bis 1. November 1999 die Schau "Tanz der Geister - Afrika in Kuba". Die beiden nächsten Landesausstellungen sind im Jahr 2000 "Zeitenwende - Weltenwende? -Europa im Spiegel seiner Klöster" (Arbeitstitel) im Stift Melk und 2001 "Zwischen Himmel und Erde - mystisches Waldviertel" (Arbeitstitel) in Ottenstein und Waldreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK