Stärkung der Region und Agrar-Qualitätssicherung

2 Veranstaltungen von überregionaler Bedeutung in Mistelbach

St.Pölten (NLK) - Bestärkt durch den Erfolg des ersten Internationalen Symposiums "LandEntwicklung" im Frühjahr organisiert die Stadtgemeinde Mistelbach auch im November zwei Veranstaltungen von überregionaler Bedeutung. Dabei handelt es sich um das zweite Symposium "LandEntwicklung" am 9. November und die EU-Veranstaltung "Die Qualitätssicherung in der Agrarproduktion" am 13. November.

Das zweite Symposium "Landentwicklung" am 9. November in den Räumlichkeiten der Landwirtschaftlichen Fachschule gilt dem Thema "Strategien für eine Stärkung der Region im Hinblick auf die EU-Osterweiterung". Bei der vom Landschaftsfonds finanzierten Veranstaltung werden seitens des Landes Niederösterreich die Landesräte Dr. Hannes Bauer und Franz Blochberger sowie der oberste Raumplaner Dr. Gerhard Silberbauer referieren. Daneben stehen auch Impulsreferate von Experten wie Univ.Prof. Dipl.Ing. Dr. Heinrich Wohlmeyer oder Dipl.Ing. Peter Schawerda und in Arbeitskreisen gemeinsam erarbeitete Lösungsvorschläge auf dem Programm.

Die EU-Veranstaltung "Die Qualitätssicherung in der Agrarproduktion - Utopie oder Realität?" am 13. November im Stadtsaal findet im Rahmen des LEONARDO-Projektes "Das europäische Unternehmen und die Qualität der Arbeit und der Produkte" statt. Die Teilnehmer kommen u.a. aus Italien, Frankreich und Spanien. Bei dieser Ganztagesveranstaltung wurden Vertreter der Agrarmarkt Austria, der Agrarindustrie, des Lebensmittelhandels, der Kammer für Arbeiter und Angestellte, der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern u.a. zu Referaten eingeladen.

Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Mistelbach unter der Telefonnummer 02572/2515-223.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK