OeNB - Die OeNB stellt im Zusammenhang mit den Aussagen des Aufsichtsrates der Rieger Bank AG klar:

Wien (OTS) - Die Behauptung des Aufsichtsrates der Rieger
Bank AG, daß die Rieger Bank AG die am meisten geprüfte Bank in Österreich sei, wird von der Oesterreichischen Nationalbank
(OeNB) entschieden zurückgewiesen. Wahr ist vielmehr, daß die
OeNB seit mehr als 10 Jahren keine Möglichkeit hatte, die
Rieger Bank AG vor Ort zu prüfen. Daher ist auch die Behauptung falsch, daß sich Prüforgane der OeNB wochenlang in den Räumen
der Rieger Bank AG aufgehalten haben.

Des weiteren stellt die OeNB fest, daß in dieser
Angelegenheit auch keine direkten Vergleichsverhandlungen mit
der OeNB stattgefunden haben, da die OeNB nicht Beklagte im Verfahren ist, sondern nur Nebenintervenient.

Zur Behauptung, die OeNB hätte seit Jahren "am Aufsichtsrat vorbeigeprüft" wird bemerkt, daß Partner der OeNB im Rahmen der Bankenaufsicht nicht der Aufsichtsrat einer Bank ist, sondern
die Bankenaufsicht des Bundesministeriums für Finanzen. Die Gespräche mit dem Aufsichtsrat der Rieger Bank AG wurden von
der Bankenaufsicht geführt.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS