ÖBB finanziert Lehrlingsausbildung aus eigenem Gewinn (Utl:) Korrektur zur Anmerkung von Dr. Kukacka, die Lehrlingsausbildung der ÖBB würde auf Kosten der Steuerzahler stattfinden.

Wien (OTS): Seit der Ausgliederung der ÖBB im Jahr 1992 unterliegen die ÖBB einem verbindlichen betriebswirtschaftlichen Auftrag. Um mehr Lehrlinge ausbilden zu können, als dies notwendig ist, haben die ÖBB eine kreative Lösung gefunden, um jungen, ausbildungswilligen Menschen den Start in die Zukunft zu ermöglichen. Zudem hat auch die Privatstiftung für Berufsausbildung zugesagt, die mit den ÖBB geltende Behaltefrist zu übernehmen .***

Die ÖBB haben mit diesem vorbildlichen Ansatz zur Lösung der Lehrlingsproblematik die Ausbildung von 250 Lehrlingen gesichert, die ansonsten auf der Straße stünden. Darüber hinaus haben die ÖBB ein spezielles computergestütztes System entwickelt, welches auch die Versorgung der Lehrlinge nach ihrem Präsenzdienst im Unternehmen sichert. Die ÖBB bilden derzeit 1350 Lehrlinge aus; 365 mehr als noch vor drei Jahren. Auch das ist angewandte Arbeitsplatzsicherung!

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Viktoria Kickinger
Tel: +43 1 5800 32011
Fax: +43 1 5800 25009

ÖBB Kommunikation

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB