AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG AT&S investiert in Indien!

Leoben/Hinterberg (OTS) - In der am 31. Oktober 1998
stattgefundenen Sitzung des Foreign-Investment-Promotion-Board (FIPB) in Delhi wurde die 100%ige Übernahme des indischen Leiterplattenherstellers INDAL Electronics durch die AT&S AG genehmigt.

Mit der offiziellen Genehmigung durch die Vertreter der indischen Regierung sind die Voraussetzungen für AT&S geschaffen die vollständige Kontrolle über das Leiterplattenwerke in Nanjangud (Bundesstaat Karnataka; Distrikt Mysore) zu übernehmen. Der im September d.J. zwischen AT&S und Indal Aluminium unterzeichnete Vertrag ist damit in einem für indische Verhältnisse rekordverdächtigen Zeitraum rechtswirksam geworden. Die offizielle Übernahme des Werkes wird noch am 8. Dezember d.J. in Nanjangud stattfinden. Derzeit erwirtschaften in diesem Werk rd. 380 hochqualifizierte Techniker einen Umsatz von rd. 300 Millionen Schilling, wobei jedoch geplant ist diesen in den nächsten Jahren mit entsprechenden Investitionen auf rd. 700 Millionen zu steigern. Die Gründe von AT&S in Indien zu investieren basieren auf der Verfügbarkeit von bestens ausgebildeten und hochmotivierten Mitarbeitern sowie der aüßerst positive Entwicklung des indischen Telekomm- und IT Marktes. Weiters bietet diese Akquisition für AT&S die Möglichkeit gewisse Standardtechnologien jenen Kunden anbieten zu können, die sich für Single-Sourcing entschieden haben und die heute aufgrund der Spezialisierung der österreichischen Standorte der AT&S nicht bedient werden können. Ziel ist es, wie in Europa auch in Indien technologisch die Nr.1 zu werden und das gleiche hochstehende Niveau hinsichtlich Lieferperformance, 0-Fehler Lieferungen und Flexibilität zu erreichen.

Rückfragen & Kontakt:

Fabriksgasse 13, 8700 Leoben
Tel.: 03842 200 Fax: 03842 200 216
Ing. Willibald Dörflinger ;
Miteigentümer; Vorsitzender des Vorstandes

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS