Herzog TELECOM AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Trier (ots) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Neuer Vertriebsweg Versandhandel und Internet boomt.
Erhebliche Umsatzerhöhung im Oktober 1998 gegenüber dem Vorjahr.

Die beiden neuen Vertriebswege führten im Oktober 1998 zu einer 20fachen Erhöhung an Mannesmann D2 24-Monats Handy Vertrags-vermittlungen im Vergleich zum Vorjahresmonat 1997.

Insgesamt wurden im Oktober 832, im Vorjahresvergleich 48 in 1997, Mannesmann D2-24 Monats Mobiltelefonverträge über die beiden neuen Vertriebswege Versandhandel und Internet vermittelt. Davon entfielen 730 auf den Versandhandel (48 im Oktober 1997) sowie 102, im Vergleich zum September 1998 43, auf das dieses Jahr verbesserte Internet-Angebot. Der Vertragsumsatz im Direktmarketing erhöhte sich um 353% von September auf Oktober 1998.

Inklusive des klassischen Vertriebsweges über das eigene Filialnetz betrug der Umsatz an Mannesmann D2 Vertragsvermittlungen 1.551 Karten im Oktober 1998 gegenüber 387 im Oktober 1997. Somit wurde im Oktober erstmalig im Versandhandel/Internet mehr Umsatz erzielt als im Verkauf über die eigenen Läden. Die Gründe des hohen Wachstums sieht Vorstand Sven Herzog in der steigenden Akzeptanz des Markennamens Herzog Telecom sowie in der Marktführerschaft des Mannesmann D2-Netzes gegenüber anderen Anbietern digitaler Mobilfunknetze in Deutschland.

Herzog Telecom erwartet auch für November und Dezember weiter steigende Zuwächse, da Direktwerbemaßnahmen erst im September mit Zuführung weiteren Eigenkapitals starten konnten. Mitte November wird die größte Direktmailing Aktion mit 400.000 Aussendungen an D2 Kunden durchgeführt. Der angesprochene D2 Kunde wird aufgefordert, gegen hochwertige Prämien, neue Kunden für das Mannesmann D2 Netz zu werben. Herzog rechnet für die beiden Monate November und Dezember zusammen mit mindestens 8000 neuen Mannesmann D2 Kartenverträgen. Das neue Layout und eine vereinfachte Online-Bestellung auf der Homepage www.dld2.de werden kontinuierlich für weiterhin steigende Umsätze sorgen. Im Oktober besuchten 22.177 Internet Benutzer gegenüber 19.593 im September 1998 den webshop der Herzog Telecom AG.

Die Herzog Telecom AG arbeitet im Mobiltelefonbereich nahezu ohne Wareneinsatz, da die Mobiltelefone von der Mannesmann Mobilfunk GmbH zur Verfügung gestellt werden. Entsprechend hoch fallen die Roherträge bei Mobiltelefonvermittlungen aus (ca. 90%). Der bundesweite Partner-Vertrieb, z.B. über den Computerfachhandel, wurde im Vergleich zu 23 Partnern im Vormonat auf nun 60 exklusive Vertragshändler ausgeweitet. Diese Fachhändler erhalten durch einen besonderen Service auf der Internet Seite www.htag.de Zugang zu aktuellen Händler Konditionen und den besten Handy Angeboten.

Sven Herzog Vorstand Herzog TELECOM AG

Telefon: 0172 / 686 868 3 Fax: 0651 / 8102-502
Email: sherzogd1d2.de

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03