Kranzniederlegung im Regierungsviertel

Gedenken an 21 im Dienst verstorbene Landesbedienstete

St.Pölten (NLK) - Die Zentralpersonalvertretung des NÖ Landesdienstes veranstaltete auch heuer wieder ihre traditionelle Kranzniederlegung. Die Feier fand heute vormittag vor der an der Außenseite der neuen NÖ Landhauskapelle angebrachten Tafel statt, die im Gedenken an verstorbene Landesbedienstete angebracht wurde. Damit wird die Tradition der früheren Kranzniederlegungen im Hof des alten Landhauses in Wien fortgesetzt. Dieser Gedenkfeier ging eine heilige Messe im Leopoldsaal des NÖ Regierungsgebäudes voraus.

ZPV-Obmann Dr. Johann Freiler sprach Worte des Gedenkens für die verstorbenen niederösterreichischen Landesbediensteten. Er erinnerte daran, daß sie sich stets für das Land Niederösterreich voll eingesetzt hätten. Schließlich nannte er die Namen jener 21 niederösterreichischen Landesbediensteten, die im heurigen Jahr durch den Tod aus dem aktiven Dienst gerissen wurden. Anschließend legte er Kränze an der Gedenktafel nieder.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK