Global Crossing und VersaTel Telecom kündigen europäischen Netzwerk-Vertrag an

Hamilton/Bermudas (ots-PRNewswire) - Global Crossing wird in den Niederlanden und in Belgien Lichtleitfaserleitungen erhalten; VersaTel erhält Kapazitäten und Dunkelfaser auf Pan European Crossing.

Global Crossing Ltd. (Nasdaq: GBLX) und VersaTel Telecom Europe B.V. kündigten eine Vereinbarung an, mit der Global Crossing das Eigentum an Lichtleitfaserleitungen auf den Strecken von VersaTel gesichert wird, die Amsterdam, Brüssel und die französische Küste miteinander verbinden. Vertragsgemäß erhält VersaTel Kapazitäten und Dunkelfaser im Pan European Crossing Network von Global Crossing.

Dieser Vertrag dient den Zielen beider Gesellschaften, die wichtigsten Telekommunikationsmärkte in Europa miteinander zu verbinden. Mit diesem Vertrag werden Kunden in Europa Zugang zu den modernen Faseroptiknetzwerken erhalten, um die explodierende Nachfrage nach Telekommunikationskapazitäten zu befriedigen, die auf das Wachstum des Internets, der multi-nationalen Intranets und auf den elektronischen Handel zurückzuführen ist.

"Dieser Vertrag ist ein wichtiger Schritt bei der Sicherung von Wegerechten für die Entwicklung unseres Pan European Crossing Networks, wobei die Ressourcen am effektivsten genutzt werden und wir uns an unseren Zeitplan halten. Wir haben jetzt die Wegerechte für zwei von acht Pan European Crossing Ländern gesichert. Die Rechte an den Strecken von VersaTel, die die Niederlande und Belgien mit der französischen Grenze verbinden, liefern eine wichtige Verknüpfung, indem sie ein nahtloses weltweites Netzwerk bilden, das unsere Kunden nutzen können, um ihre wachsenden Bedürfnisse im Hinblick auf Faseroptikkapazität zu befriedigen", sagte Jack Scanlon, der Chief Executive Officer von Global Crossing.

Der Managing Director von VersaTel, Gary Mesch, sagte: "Durch dieses Geschäft wird das geplante 28 Städte umfassende Benelux Overlay Network zu zwei der wichtigsten Verbindungspunkten in Ländern mit wichtigen Handelspartnern erweitert. VersaTel erhält hierdurch die Möglichkeit, die Verbindungsfähigkeit für unseren Benelux Stadtring und indirekten Kunden zu liefern. Der Vertrag validiert auch unsere Strategie im Hinblick auf Bauzugangskapazität, zusammen mit unseren Wegerechten für Handelszwecke".

Gemäß diesem Vertrag wird Global Crossing VersaTel Kapazitäten zwischen Amsterdam, London und Paris zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung hierfür überträgt VersaTel den Besitz an Lichtleitfaserleitungen auf Strecken, die Beverwij mit Amsterdam, Amsterdam via Antwerpen mit Brüssel und Brüssel mit der französischen Grenze über Kortrijk verbinden, mit Wirkung vom 31. März 1999 an Global Crossing.

Dieser Vertrag mit VersaTel ist ein wichtiger Meilenstein und stellt unser erstes Wegerecht-Engagement in der Entwicklung unseres Festlandnetzwerkes dar und legt den Grundstein für eine weitere Expansion in Europa", sagte Wim Huisman, der Managing Director von Global Crossing, Pan European Network.

Das Global Crossing Network
Global Crossing ist der erste unabhängige Anbieter weltweit von Unterwasser Faseroptik-Telekommunikations-Netzwerken. Im Mai führte die Gesellschaft das erste ihrer Unterwasser-Systeme ein, Atlantic Crossing (AC-1), welches die Vereinigten Staaten mit Großbritannien verbindet. Dies steht im Zusammenhang mit anderen Netzwerken von Global Crossing: Pacific Crossing (PC-1), welches die Vereinigten Staaten mit Japan verbindet, Mid-Atlantic Crossing (MAC), welches den Osten der Vereinigten Staaten, die Bermudas und die Karibik miteinander verbindet, und Pan-American Crossing (PAC), welches den Westen der USA, Mittelamerika und die Karibik miteinander verbindet.

Global Crossing kündigte das Pan European Crossing (PEC) am 1. Oktober 1998 an. Dieses 7.200 km lange Festlands-Netzwerk wird 18 der wichtigsten europäischen Großstädte miteinander und mit dem AC-1 verbinden. Die Gesellschaft rechnet damit, daß sie den Betrieb der ersten Phase des Netzwerkes, welches 13 europäische Städte miteinander verbindet, zu denen London, Amsterdam, Frankfurt und Paris gehören, im vierten Quartal des Jahres 1999 aufnehmen kann. Mit diesem System wird das weltweite Hochleistungs-Unterwassernetzwerk auf die wichtigsten europäischen Handelszentren ausgedehnt, womit die wachsende Nachfrage nach weltweiter Internet- und Kommunikations-Vebindungsfähigkeit befriedigt wird.

PEC wird die neuesten Synchronous Digital Hierarchy (SDH) und Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) Technologien von führenden Lieferanten einsetzen, um selbstgenerierende Lichtleitfasernetzwerke mit maximaler Höchstleistung zu liefern. Es wird die wichtigsten Wirtschaftszentren Europas mit der Welt verbinden und stellt ein Festlandnetzwerk von 7.200 Streckenkilometern und 500.000 Faserkilometern dar. Basierend auf Fasern pro Kilometer ist European Crossing bei weitem das Kapazitäts-unabhängigste europäische Netzwerk, das je angekündigt wurde.

Das VersaTel Telecom Network
Das VersaTel Network - das einzige digitale Faseroptik-Netzwerk in den Beneluxländern - ist dafür ausgelegt, den zukünftigen Bedarf der Firmen abzudecken, und besteht aus drei integrierten Netzwerkabschnitten: Dem Benelux Overlay Network, dem Local Access Network und dem International Network. Das Benelux Overlay Network stellt die Verbindung zu und zwischen den wichtigsten Wirtschaftsbereichen in den Beneluxländern her - dies umfaßt 32 Großstädte.

Das Local Access Network liefert den Geschäftskunden multiple, direkte, 2-Mega-Bit pro Sekunden Verbindungen mit dem VersaTel Netzwerk. Diese Verbindungen werden VersaTel ermöglichen, ein nahtloses lokales, nationales und internationales Netzwerk anzubieten. VersaTel ist der erste europäische Telecom-Anbieter der Funk- und Faseroptiktechnologie miteinander verbindet, um lokale Schleifenverbindungen aufzubauen.

Das International Network wird Faseroptik-Verknüpfungen liefern, mit denen das Benelux Overlay Network mit Verbindungspunkten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verknüpft wird. VersaTel beabsichtigt, im nächsten Jahr ca. 5.000 Kilometer Faserstrecke zu legen, sich daran zu beteiligen oder zu kaufen.

Das gesamte Netzwerk, welches Ende 1999 fertiggestellt sein wird, wird über ca. 300.000 Firmen in den Beneluxländern laufen, wichtige Geschäftszentren direkt miteinander verbinden und Verbindungen zu Deutschland, Frankreich und Großbritannien herstellen. Der gesamte Geschäftsbereich besteht aus über 900.000 Firmen.

Global Crossing ist der weltweit führende Entwickler, Eigentümer und Betreiber von Lichtleitfaser-Telekommunikationsnetzwerken mit offenen Zugang. Die Firma hat ihren Geschäftssitz in Hamilton, Bermudas und Holding Company Sitze in Los Angeles, mit Büros in Morristown, New Jersey, San Francisco, Miami, London, Amsterdam und Buenos Aires.

VersaTel, mit Sitz in Amsterdam ist ein schnell wachsender Telekommunikationsanbieter, der derzeit in den Beneluxländern ein dichtes Lichtleitfaser- und Funknetzwerk einsetzt.

Die Firma wurde 1995 gegründet und liefert umfassende Lösungen, die den Bedürfnissen ihrer Kunden entsprechen - zu einem fairen Preis, mit einem starken Engagement im Hinblick auf Qualitätsleistung, Professionalität und hohen moralischen und ethischen Standards. Die Gesellschaft strebt an, der führende Telekommunikationsanbieter für kleine und mittelgroße Geschäftskunden zu werden.

Aussagen, die in dieser Presseveröffentlichung aufgeführt sind und die Absichten, Überzeugungen, Erwartungen oder Vorhersagen für die Zukunft der beiden Gesellschaften oder deren Geschäftsleitung enthalten, sind vorausblickende Feststellungen. Es ist wichtig, zu beachten, daß die tatsächlichen Ergebnisse der Gesellschaft wesentlich von jenen abweichen können, die in diesen vorausblickenden Feststellungen vorhergesagt werden. Informationen über Faktoren, die bewirken könnten, daß die tatsächlichen Ergebnisse von den in den vorausblickenden Feststellungen gemachten abweichen, sind in den aktuellen Berichten der Gesellschaft an die SEC aufgeführt. Kopien dieser Berichte sind beim Unternehmen oder der SEC erhältlich.

ots Originaltext: Gobal Crossing Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Cynthia A. Coulter von Global Crossing, Tel. 001 310-385-5200 oder R. van Leeuwen von VersaTel Telecom, Tel. +31 (20) 430 4300
Webseite: http://www.versatel.com
Webseite: http://www.globalcrossing.bm

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/06