50.000 Besucher beim Kürbisfest im Retzer Land

Ein kräftiges Ja zur Region

St.Pölten (NLK) - Laut Schätzungen der Exekutive kamen voriges Wochenende an die 50.000 Besucher zum 6. Kürbisfest in die beiden Festgemeinden Pleissing und Zellerndorf. Das ganze Retzer Land war auf den Beinen, auch Gäste aus Österreich, Süddeutschland und vereinzelt sogar Amerika erwiesen dem Kürbis die Referenz. Neben den Ministern Dr. Werner Fasslabend und Dr. Nikolaus Michalek wußten auch die NÖ Landesräte Franz Blochberger, Ernest Gabmann, Dr. Hannes Bauer und Hans Jörg Schimanek die Bemühungen der Bewohner des Retzer Landes um eine prächtige Halloweenstimmung zu würdigen.

Zu den absoluten Höhepunkten in Pleissing zählten der Kürbiskorso und der Halloweenumzug, bei dem die Freunde von Geistern und Hexen voll auf ihre Rechnung kamen. Großen Anklang fanden vor allem auch Attraktionen wie die Vorführung einer dampfbetriebenen Drehmaschine aus dem Jahr 1900.

Auch in Zellerndorf drängten sich in der Kellergasse "Maulaver" tausende Besucher, um die "Märchenwelt in der Kellergasse", das Lichterfest und Kreationen wie Kürbisspaghetti, Kürbisschnitzel oder Kürbisgulasch zu genießen.

Mit dieser einzigartigen Veranstaltung haben die Gemeinden Hardegg und Zellerndorf sowie das gesamte Retzer Land ein deutliches Zeichen des "Ja" zur Region gesetzt. Der großartige Erfolg gibt den monatelangen Vorbereitungen und tausenden Arbeitsstunden von Privaten und Vereinen recht. Nächstes Jahr findet das Kürbisfest am 23. und 24. Oktober in Retz sowie am 23. Oktober in Zellerndorf statt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK