Sartorius AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Göttingen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Kontinuierliche Ergebnisverbesserung bei Sartorius

Der Sartorius-Konzern hat nach 9 Monaten in 1998 ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 51 % gestiegenes operatives Ergebnis in Höhe von 22,2 Mio DM erzielt (Vorjahreszeitraum: 14,7 Mio DM). Damit konnte das operative Ergebnis im Vergleich zu den ersten 9 Monaten des Vorjahres weiter deutlich gesteigert werden. Alle drei operativen Geschäftsbereiche - Wägetechnik, Separationstechnik und Gleitlagertechnik - trugen zu dieser Verbesserung bei. Die operative Umsatzrendite erhöhte sich auf 6,7 % (Vorjahreszeitraum: 4,4 %) und liegt damit über dem Niveau des 1. Halbjahres von 6,4 % sowie weiterhin auch über der Gesamtjahreszielsetzung von 6,0 %. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich im Konzern um 65,5 % auf 20,7 Mio DM (Vorjahreszeitraum: 12,5 Mio DM), in der AG blieb es mit 17,3 Mio DM (Vorjahreszeitraum: 17,3 Mio DM) im Vergleich zum Vorjahr konstant. Hier spiegelt sich insbesondere die konsequente Bereinigung von verlustbringenden Aktivitäten bei den Tochtergesellschaften positiv wider. Der Umsatz des Konzerns stieg in den ersten 9 Monaten des laufenden Geschäftsjahres leicht auf 333,6 Mio DM (Vorjahreszeitraum 332,0 Mio DM). Während sich die positive Geschäftsentwicklung in der Separations- sowie der Gleitlagertechnik fortsetzte, konnte die Wägetechnik Umsatzeinbußen in Asien nicht vollständig kompensieren.

Trotz der anhaltenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Asien, Rußland und Südamerika erwarten wir für das gesamte Geschäftsjahr ein moderates Umsatzwachstum bei einer gegenüber dem Vorjahr nochmals deutlich verbesserten Ertragskraft.

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06