OeNB-Erläuterungen z.Wochenausweis d.OeNB v.23.Okt.98

Wien (OTS) - Die Netto-Währungsreserven erhöhten sich
seit 15. Oktober 1998 um 2,9 Mrd S auf 261,9 Mrd S.

Die Devisenposition verzeichnete einen Rückgang um
0,7 Mrd S auf 197,1 Mrd S. Hiebei resultierten aus
Bundtransaktionen Zugänge von per saldo 2,7 Mrd S. Aus Devisenhandelsgeschäften war dagegen eine Abnahme in Höhe
von 0,5 Mrd S und aus kurzfristigen Wertpapiertransaktionen
eine solche in Höhe von 3,5 Mrd S zu verzeichnen, wobei
letztere im gleichen Ausmaß die Verbindlichkeiten gegenüber ausländischen Kreditinstituten beeinflußten.
Aus der Bewertung wurden buchmäßige Kursgewinne in der Höhe
von 0,4 Mrd S verzeichnet.

Gesamtrefinanzierung (Positionen "Eskontierte Wechsel"
und "Wertpapiere aus Offenmarktgeschäften")
Die im Rahmen der Gesamtrefinanzierung beanspruchten Mittel verminderten sich gegenüber der letzten Bankwoche um 10,2 Mrd S
auf 29,8 Mrd S. Diese Veränderung ist sowohl auf die geringere Ausnützung bei der Tenderfazilität (- 9,9 Mrd S), als auch auf
den Rückgang der Normalrefinanzierung (- 0,3 Mrd S) zurückzuführen.

Die zum Stichtag offenen Offenmarkt-Tendergeschäfte waren
zu einem Fixzinssatz von 3,2% p.a. abgeschlossen. Der aktuelle Diskontsatz beträgt 2,5% p.a., der GOMEX-Satz beläuft sich
auf 3,4% p.a.

Gesamtumlauf (ohne "Verbindlichkeiten gegen ausländische Kreditinstitute und Währungsinstitutionen")
Im Vergleich zur Vorwoche nahm der Gesamtumlauf um 7,2 Mrd S
auf 216,2 Mrd S ab, wobei der Giralgeldumlauf um 6,8 Mrd S
auf 55,5 Mrd S und der Banknotenumlauf um 0,4 Mrd S auf
160,7 Mrd S sank.

Der bisherige Jahresdurchschnitt des inlandswirksamen Gesamtumlaufes beträgt 219,4 Mrd S, d.i. um 1,2 Mrd S oder
0,5 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Bedingt durch die Veränderung des Banknotenumlaufes ver-zeichnete in der abgelaufenen Bankwoche der Bargeldumlauf einschließlich des im Wochenausweis nicht aufscheinenden Scheidemünzenumlaufs (ohne Gold- und Silbergedenkmünzen)
eine Abnahme um 0,4 Mrd S auf 168,6 Mrd S.

Wochenausweis vom 23. Oktober 1998

Veränd.seit 15.10.1998 AKTIVA Schilling in Mio S

Gold ...................................... 14.544.602.917,87 - 43 Devisen und Valuten ....................... 197.165.974.800,01 - 672 Forderungen aus der Beteiligung an der
Europäischen Zentralbank (EZB) ......... 1.629.493.337,50 -- Andere Forderungedn gegen die EZB ......... 33.008.587.584,41 + 6 Sonderziehungsrechte im Rahmen des
Internationalen Währungsfonds (IWF) .... 2.146.947.099,51 + 5 Forderung aus der Beteiligung
am IWF ............... 19.343.385.060,00
abzüglich:
Nicht abberufener Teil
der Quote ............ 4.468.783.423,23 14.874.601.636,77 + 34 ------------------
Andere Forderungen gegen den IWF .......... 911.579.200,00 + 2 Forderungen aus Krediten an
ausländische Notenbanken ............... 52.002.000,00 -- Scheidemünzen ............................. 1.506.051.923,17 + 176 Eskontierte Wechsel ....................... 13.096.864.404,56 - 96 Forderungen aus ERP-Krediten
des Nationalbankblocks ................. 8.299.575.936,00 + 11 Wertpapiere aus Offenmarktgeschäften ...... 16.735.000.000,00 - 10.090 Forderung gegen den Bundesschatz .......... 2.869.659.120,76 -- Andere Aktiven ............................ 72.482.128.222,44 + 250 ------------------- 379.323.068.183,00 ===================

PASSIVA

Grundkapital .............................. 150.000.000,00 -- Reserven .................................. 136.642.381.615,83 -- Banknotenumlauf ........ 160.695.133.160,00 - 445 Sofort fällige Verbindlichkeiten
a) gegen inländische
Kreditinstitute
54.475.865.703,47 -7.605
b) gegen ausländische
Kreditinstitute und Wäh-
rungsinstitutionen
2.399.283.040,13 -3.536
c) gegen öffentliche
Stellen und son-
stige inländische
Verbindlichkeiten
1.013.936.009,64 57.889.084.753,24 +827 -10.313 ---------------------------------- --------------- Gesamtumlauf (Banknotenumlauf + sofort
fällige Verbindlichkeiten) ............. 218.584.217.913,24 - 10.759 Ausgleichspost zu den vom IWF zugeteilten
Sonderziehungsrechten .................. 2.914.530.319,00 + 6 Sonstige Passiven ......................... 21.031.938.334,93 + 334 ------------------- 379.323.068.183,00 ===================

Direktorium
der
Oesterreichischen Nationalbank

Dr. Liebscher e.h. Dr. Tumpel-Gugerell e.h.

Erläuterungen zum Wochenausweis der
Oesterreichischen Nationalbank vom 23. Oktober 1998

Bewertung: Gold ................ S 60.000,-- für 1 kg fein
Devisen und Valuten ............ Aktuelle Kurse der Wiener Börse

Zinssätze:Diskontsatz (Bankrate) seit 19.Apr.1996 ..... 2,5 % p.a. Lombardsatz seit 19. Apr.1995 . ...................... 4,75 % p.a.

Forderung gegen den Bundesschatz:

Wegen vor 1989 emittierter Silbergedenkmünzen Schilling

Einlösungsverpflichtung des Bundes ......... 18.533.044.770,76 abzüglich:
In Umlauf befindlich .................... 15.124.574.375,00 Kassenbestand der OeNB .................. 538.811.275,00 ----------------- 2.869.659.120,76

Rundungen bei den Veränderungen können Rechendifferenzen ergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr. (+1) 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS