Baan Company wird die Ergebnisse des dritten Quartals 1998 am 29. Oktober 1998 bekanntgeben

Barneveld/Niederlande und Reston/Virginia (ots-PRNewswire) - Die Baan Company N.V. (Nasdaq: BAANF; ASE: BAAN), ein weltweit führender Anbieter von Industriesoftware, kündigte an, daß sie die Ergebnisse des am 30. September 1998 zu Ende gegangenen Berechnungszeitraums am Donnerstag, dem 29. Oktober 1998 um 8.00 Uhr MEZ (2.00 Uhr Eastern Standard Time) veröffentlichen wird.

Baan Company
Die Baan Company wurde im Jahr 1978 gegründet und ist eine weltweit tätige Softwarefirma, die den Markt für integrierte High-Volume Unternehmensanwendungen bestimmt, indem sie das umfangreichste Portfolio an integrierten, für das Jahr 2000 kompatiblen Softwarekomponenten liefert, die auf die kontinuierliche Verbesserung der wichtigsten Geschäftsvorgänge von Firmen aller Größen und Branchen ausgerichtet sind. Baan Company unterstützt die kontinuierliche Leistungssteigerung der Firmen in einzigartiger Weise durch ihre Kapazitäten beim Dynamic Enterprise Modeling und mit Produkten, die schneller zu implementieren und zu verwenden sind und sich betrieblichen Veränderungen flexibler anpassen. Die immer aktuellen Produkte der Firma helfen den Auftraggebern schneller auf die wechselnden Bedürfnisse der Kunden zu reagieren, indem sie die Verwaltung von Echtzeit-Informationen über die gesamte Wertekette optimieren.

Baan Company hat Geschäftssitze in Barneveld, Niederlande, und Reston, Virginia, USA. Das Stammkapital der Gesellschaft ist auf dem NASDAQ Aktienmarkt unter dem Symbol BAANF und an der Amsterdamer Börse unter dem Symbol BAAN registriert.

Bestimmte Aussagen in dieser Presseveröffentlichung sind zukunftsbezogene Aussagen im Sinne der Bedeutung des Securities Exchange Act von 1934 sowie dessen Änderungen. Insbesondere sind jene Feststellungen Vorhersagen, in denen die Worte "wird", "plant", "erwartet", "glaubt", "sieht voraus" oder ähnliche Begriffe verwendet werden. Sie basieren auf derzeitigen Plänen, Erwartungen, Einschätzungen und Annahmen. Diese Feststellungen unterliegen einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten, die die Ergebnisse deutlich beeinflussen können und damit erheblich von den Erwartungen, Einschätzungen oder Annahmen abweichen können, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen aufgeführt wurden oder von diesen angedeutet werden. Zu den speziellen Risiken, die in diesen vorausblickenden Feststellungen enthalten sind, gehören Risiken im Zusammenhang mit nicht erfolgten Abschlüssen eingereichter Verträge und/oder schwankenden Marktbedingungen. Andere Risiken und Unsicherheiten, die mit den Geschäften der Baan Company zusammenhängen, können in den öffentlichen Berichten der Gesellschaft eingesehen werden.Hierzu gehören der Bericht der Baan Company auf dem Formblatt 6-K für das am 30. Juni 1998 zu Ende gegangene Quartal und der Bericht der Baan Company auf Formblatt 20-F für das Geschäftsjahr 1997. Diese Dokumente sind öffentlich einsehbar in den Akten der U.S. Securities and Exchange Commission.

"Baan" ist ein eingetragenes Warenzeichen der Baan Company und jedes Geschäft, jedes Produkt und jede Dienstleistung, auf die in dieser Veröffentlichung unter dem Namen Baan Bezug genommen wird, ist ein Warenzeichen von Baan Company oder in ihrem Besitz. Alle anderen Geschäfte, Produkte oder Dienstleistungen, auf die in dieser Presseveröffentlichung Bezug genommen wird, können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber sein.

ots Originaltext: Baan Company N.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Baan Company Investor Relations: Mark Wabschall, mwabschall@baan.com oder David Spille, dspille@baan.com ooder Tel. 001 703-467-3201 oder Andrea Slee, aslee@baan.nl pder Tel. +31 342-428609, alle von Baan; oder Al Bellenchia oder Josh Hochberg, beide von Fleishman-Hillard, Tel. 001 212-463-2200, oder Baan Company Public Relations: Andy Katell von Fleishmann-Hillard, Tel. 001 212-453-2217 oder Rinze Terluin, Rel. +31-20-487/4000
Webseite: http://www.baan.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/08