AMB AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Aachen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die AMB Aachener und Münchener Beteiligungs-AG, Aachen, teilt mit, daß das Landgericht Aachen am 27. Oktober 1998 die gegen den Abschluß von Beherrschungsverträgen im AM-Konzern sowie die Durchführung der Verschmelzung der AM Konzernrückversicherung AG gerichteten Anfechtungsklagen zweier Aktionäre abgewiesen hat. Die AMB hatte im Jahr 1997 Beherrschungsverträge mit den wichtigsten Tochtergesellschaften abgeschlossen und eine Kapitalerhöhung zur Durchführung der Verschmelzung des Rückversicherers im Konzern auf die Holding beschlossen. Die entsprechenden Beschlüsse der Hauptversammlung vom 29. August 1997 waren in der Folge angefochten worden. In seiner ausführlichen Begründung befaßte sich das Gericht mit dem Inhalt der Beschlüsse und den Anforderungen an Vorbereitung und Ablauf einer Hauptversammlung, die im vorliegenden Fall nicht zu beanstanden waren. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI