Hugo Boss AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

München (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Hugo Boss: Pressenotiz vom 27. Oktober 1998

Der Aufsichtsrat der Hugo Boss AG und Herr Joachim Vogt sind uebereingekommen, die Bestellung des Herrn Vogt zum Mitglied und Vorsitzenden des Vorstands der Gesellschaft zum 31. Oktober 1998 im gegenseitigen Einvernehmen aufzuheben. Der Grund fuer die vorzeitige Beendigung der Amtsfuehrung durch Herrn Vogt liegt in unterschiedlichen Auffassungen im Vorstand ueber die Umsetzung der geschaeftspolitischen Ziele des Unternehmens.

Der Aufsichtsrat dankt Herrn Vogt fuer den Erfolg und die guten Ergebnisse seiner Arbeit und wuenscht ihm Glueck und Erfolg in der Zukunft.

Der Aufsichtsrat der Hugo Boss AG hat Herrn Werner Baldessarini mit Wirkung vom 1. November 1998 zum neuen Vorsitzenden und Herrn Dr. Bruno Saelzer zum stellvertretenden Vorsitzenden bestellt.

Die Entwicklung der Hugo Boss Gruppe in den ersten neun Monaten dieses Jahres war sehr erfreulich. Der Umsatz hat sich im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres um 19,3 % auf 1.127,5 Mio. DM erhoeht. Das Ergebnis vor Steuern ist um 12,4 % auf DM 212,1 Mio. DM angestiegen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI