ARWAG Holding-AG: Grundsteinlegung für Wohnpark Kreuzgasse

Stadtrat Werner Faymann legte Grundstein für 153 geförderte Wohnungen in Währing

Wien (OTS) - Heute, Dienstag, 27. Oktober, 10.00 Uhr, legten Wohnbaustadtrat Werner Faymann, Bezirksvorsteher Karl Homole und ARWAG-Generaldirektor KR Mag. Franz W. Hauberl den Grundstein für 153 nach §15 geförderte Wohnungen in 1180 Wien, Kreuzgasse 74.

Die rotbraunen Ziegelsteine der ehemaligen Straßenbahnremise, 100 Jahre alt, verleihen dem Wohnpark Kreuzgasse seinen unverwechselbaren Charakter. Die gründerzeitliche Anlage des ehemaligen Betriebsbahnhofes Währing der Wiener Verkehrsbetriebe steht teilweise unter Denkmalschutz. Die Planung der Sieger im Architekturwettbewerb verbindet gekonnt Neues mit Altem.

Die Anlage umfaßt einen ganzen Baublock, mit Ausnahme des ehemaligen Betriebsaufsichtsgebäudes Ecke Kreuzgasse/Lacknergasse. Das Gelände fällt relativ steil von der Kreuzgasse in Richtung Währinger Straße ab. Der "Kern" der alten Bahnhofsanlage, nämlich die drei Wagenhallen, werden nunmehr als Lebensmittelgeschäft und als Bundesturnhalle genutzt. Damit sie aus der Kreuzgasse sichtbar bleiben, fängt der dortige 4-stöckige Neubautrakt erst mit dem 2. Stock an. Über den Hallen selbst hinaus bleibt an jeder Blockseite und auch im Blockinneren altes Mauerwerk erhalten und zwar so, daß der ehemalige Eindruck erhalten bleibt.

Eine 4-geschossige Hoch-/Tief-Garage, mit der Einfahrt von der Paulinengasse her, bietet Parkraum für 255 PKW. Der Innenhof wird mit einem Kinderspielplatz ausgestattet werden. Die Anlage hat Niedrigenergie-Standard, die Beheizung und die Warmwasserbereitstellung erfolgen durch Fernwärme. Es gibt Einzel-Kaltwasserzähler. Die Bewässerung der Grünflächen erfolgt durch Zisternen-Wasser.

Zum Gersthofer Platzl mit dem Bahnhof der Schnellbahnlinie S45 und dem kleinen Markt sind es knapp 500 Meter. Zur U6-Haltestelle Michelbeuern-AKH am Gürtel sind es 900 Meter. Die Straßenbahnlinien 9 und 42 haben ihre Haltestelle direkt vor dem Wohnpark. Zu den Heurigen von Gersthof und Pötzleinsdorf kann man zu Fuß gehen.

Erholungseinrichtungen wie der Türkenschanzpark, der Park in der Lidlgasse, Pötzleinsdorfer Park und das Schafbergbad signalisieren bereits die Wienerwald-Nähe. Dabei sind es gerade 2 km bis zur Inneren Stadt.

Projektadresse: 1180 Wien, Kreuzgasse 74, Staudgasse 89-93, Paulinengasse 12-14, Lacknergasse 69-71 Bauträger: ARWAG Wohnpark Kreuzgasse Vermietungsges.m.b.H. (eine Tochter der ARWAG Holding-AG)
Architekten: Prof. Michael Szyszkowitz und Prof. Karla Kowalsky Baubeginn: Herbst 1998 - Anmeldungen ab sofort
Bauende: Sommer 2000
Grünraum: 560qm Hausgärten, 500qm Kinderspielplatz, 3.029qm begrünte Dachflächen
Wohnungen: 153, zwischen 43qm und 116qm
alle Wohnungen verfügen über Terrassen, Loggien oder

Eigengärten

Rückfragen & Kontakt:

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Hawla
Tel.: 01/79 700 - 700

ARWAG Holding-AG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARW/OTS