Degussa AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Frankfurt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Unternehmensbewertung für die Verschmelzung Degussa-Hüls liegt vor Einigung der Vorstände über das Umtauschverhältnis ist erfolgt

Die Vorstände der Degussa AG und der Hüls AG haben sich -vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsräte beider Unternehmen -auf den Verschmelzungsvertrag und das Umtauschverhältnis der Aktien verständigt.

Zur Ermittlung des Umtauschverhältnisses wurden Degussa und Hüls von der Wollert-Elmendorff Deutsche Industrie Treuhand bewertet. Für die Degussa wurde ein Unternehmenswert von 11,1 Mrd. DM ermittelt, der Wert der Hüls AG (ohne ihre Beteiligung an der Degussa AG) beträgt 8,4 Mrd. DM. Da die Hüls AG, eine Tochter der VEBA AG, zu 36,41 % an der Degussa beteiligt ist, erhöht sich der Unternehmenswert der Hüls AG um den anteiligen Wert der Degussa und beläuft sich damit auf 12,5 Mrd. DM.

Die Degussa AG verfügt über ein Grundkapital von 460,3 Mio. DM bzw. 92,1 Mio. Aktien im Nennwert von 5 DM. Der Wert einer Degussa-Aktie beträgt nach den Berechnungen der Gutachter somit 120,54 DM. Die Hüls AG verfügt über ein Grundkapital von 488 Mio. DM bzw. 97,6 Mio. Aktien im Nennwert von 5 DM. Der Wert einer Hüls-Aktie, einschließlich des 36,41 %-Anteils an der Degussa, beträgt danach 127,60 DM. Auf Basis dieser Werte kommen die Bewertungsgutachter zu einem rechnerischen Umtauschverhältnis von 1,05857 : 1, d. h. eine Hüls-Aktie entspricht 1,05857 Degussa-Aktien.

Auf der Grundlage dieser Bewertung durch die neutralen Gutachter haben sich die Vorstände von Degussa und Hüls zugunsten der Degussa-Aktionäre auf ein Umtauschverhältnis von 1 : 1, also eine Degussa-Aktie für eine Hüls-Aktie, geeinigt. Dies entspricht einer Verbesserung des Umtauschverhältnisses zugunsten der außenstehenden Degussa-Aktionäre von gut 5 %. Nach der Verschmelzung wird die Veba AG mit 62,4 % an der Degussa-Hüls AG beteiligt sein.

Durch den Zusammenschluß von Degussa AG und Hüls AG entsteht eines der weltweit größten Spezialchemie -Unternehmen mit einem Umsatz von über 20 Mrd. DM (ohne Edelmetallhandel). Bezogen auf die Chemieaktivitäten wird Degussa-Hüls etwa 75 % des Umsatzes mit Produkten erzielen, in denen das Unternehmen Marktführer oder Nr. 2 im Weltmarkt ist. Die zusammengefaßten Investitionen in Sachanlagen werden 1998 über 2 Mrd. DM betragen, das neue Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 46.000 Mitarbeiter.

Über die Verschmelzung werden die Degussa-Aktionäre in einer außerordentlichen Hauptversammlung am 18. Dezember 1998 entscheiden. Die Verschmelzung soll wirtschaftlich rückwirkend zum 1.10.1998 erfolgen und kurzfristig im Anschluß an die am 25. Januar 1999 stattfindende ordentliche Hauptversammlung der Degussa AG in das Handelsregister eingetragen werden. Die bisherigen Degussa-Aktionäre werden für das Geschäftsjahr 1997/98 eine Dividende aus dem Bilanzgewinn der Degussa AG erhalten, die unmittelbar nach der ordentlichen Hauptversammlung ausgezahlt wird.

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05