Jede Initiative für Jungunternehmer wichtig

Junge Wirtschaft Salzburg veranstaltete erstmals Empfang für Jungunternehmer - Auszeichnung für Kuchler Bürgermeister Pius Züger

Salzburg (OTS). Das erste Mal veranstaltete die Junge Wirtschaft Salzburg einen Empfang für junge Selbständige. Er fand am Freitag, 23. Oktober, in der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Hallein statt. Bei der Veranstaltung ging es nicht nur um ein gegenseitiges Kennenlernen: Der Kuchler Bürgermeister Pius Züger wurde für sein Engagement für Jungunternehmer mit der Urkunde "Herz für Gründer" ausgezeichnet.

"Die Junge Wirtschaft zeichnet seit zwei Jahren Personen aus, die sich für Jungunternehmer in einem besonderen Maß einsetzen. Ziel der Aktion ist, diese Menschen einmal vor den Vorhang zu bitten. Außerdem sollen damit auch jene geehrt werden, die die für Österreich so wichtige Gründeroffensive unterstützen", sagte der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Salzburg, Komm.-Rat Julius Schmalz, bei der Verleihung der Urkunde. "In Österreich macht der Anteil der Selbständigen nur 6,6% aus. Damit liegen wir im OECD-Durchschnitt weit abgeschlagen auf einem der hinteren Plätze." Daher sei jede Initiative für Jungunternehmer oder Personen, die sich mit dem "Selbständigwerden" beschäftigen, wichtig, denn dadurch würden bessere Rahmenbedingungen geschaffen, so Schmalz.

Bürgermeister Züger hat sich die Auszeichnung schon lange verdient: Er hat auf dem Gebiet des Brennhoflehens Betriebsansiedlungen gefördert, hat den Neubau des Seniorenheimes initiiert, sich für die Gestaltung des Ortes eingesetzt oder die Sanierung und Gestaltung des Bürgerauersees, einem Naherholungsgebiet, vorangetrieben. Mit diesen Aktivitäten hat Züger auch Arbeitsplätze gefördert und gesichert.

Plattform für alle unternehmerisch denkenden Menschen

Die Junge Wirtschaft, ein von der Wirtschaftskammer gefördertes Forum, ist ein freiwilliger Zusammenschluß junger, unternehmerisch denkender Menschen. Die Organisation ist überparteilich -wirtschaftliche Gesamtinteressen stehen im Vordergrund.

Die Mitglieder können aus dieser Organisation viele Vorteile ziehen. Informationen und Meinungsaustausch unter Gleichgesinnten, Weiterbildungsmaßnahmen, Vorträge, aber auch Freundschaften durch gesellschaftliche Kontakte machen aus der Jungen Wirtschaft einen schlagkräftigen Club. Er steht übrigens nicht nur jungen Unternehmern und Mitgliedern der Wirtschaftskammer offen: Auch Führungskräfte, Freiberufler wie Steuerberater, Rechtsanwälte oder Architekten, Studenten sowie alle jungen, unternehmerischen
Menschen sind gerne in der Jungen Wirtschaft gesehen.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: 0662/8888 DW 345
bbauer@sbg.wk.or.at

Wirtschaftskammer Salzburg

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKS/OTS