Naturschutz für ganz Europa

Aktionsplan listet Projekte auf

St.Pölten (NLK) - Die Natur zu schützen und das Bewußtsein dafür zu heben, ist oberstes Ziel der Weltnaturschutzunion (IUCN), deren Vertreter aus elf Ländern noch bis Sonntag auf Einladung von Wien und Niederösterreich in Groß Enzersdorf tagen. Wichtigster Arbeitsschwerpunkt ist die Weiterarbeit am Aktionsplan "park for life", der die Ziele für schützenswerte Gebiete in ganz Europa auflistet. "Der Plan beinhaltet 30 umsetzbare Projekte wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Schutzgebietsysteme oder spezielle Programme für den Mittelmeerraum", erläuterte heute Dipl.Ing. Robert Brunner, Leiter des künftigen Nationalparks Thayatal und Mitglied der Weltkommission für Schutzgebiete. Der Aktionsplan wurde 1994 erstellt, viele Vorschläge wurden bereits umgesetzt. Nun soll der Plan erweitert und überarbeitet werden. "Wir müssen alle Naturschutzaktivitäten in Europa koordinieren und vor allem deren Finanzierung unterstützen", betonte Brunner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK