"Flair de Parfum 1998 Auszeichnung für Gertraud Jesserer und Karlheinz Hackl"

Wien (OTS) - Am 22. Oktober verlieh das Landesgremium Wien für den Einzelhandel mit Parfumeriewaren im Palais Festetics bereits zum siebten Mal den "Flair de Parfum".

Nach Agnes Baltsa und Peter Rapp im Jahre 1992, Christiane Hörbiger, Otto Schenk und Peter Weck 1993, Ingrid Wendl und Helmut Lohner 1994, Timna Brauer und Michael Heltau 1995, Julia Stemberger und Miguel Herz-Kestranek 1996 und einer Portraitausschreibung 1997 sind diesmal Gertraud Jesserer und Karlheinz Hackl die Träger der Auszeichnung.

Der "Flair de Parfum" ist eine Hommage an die Verzauberung durch die Düfte und ein Bekenntnis zur Ästhetik und den Geheimnissen des Parfums.

Die Auszeichnung ist aber auch gleichzeitig eine Dokumentation des Qualitätsbekenntnisses des Wiener Parfumhandels. Beratung, Service und Information im Sinne des Kunden stehen an erster Stelle.

Düfte sind etwas Individuelles, Exklusives, Persönliches. Deshalb ist die Duftberatung durch fachliche ausgebildete Mitarbeiter notwendig und wichtig. "Schönheit der Sinne". Das ist auch das Motto der Wiener Parfumeure.

(Siehe auch APA/OTS-BILD)

Rückfragen & Kontakt:

SPRINT COMMUNICATION
Tel.: 01/532 16 15

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS